Lichtenhagen

22. August 2017

Der 22. August 1992 war ein warmer Spätsommertag im Rostocker Neubau-Stadtteil Lichtenhagen. Eine johlende Menge protestiert erst vor der Zentralen Aufnahmestelle für Asylbewerber, die sich mitten im Wohngebiet befindet und völlig überfüllt ist. An den Ausschreitungen beteiligten sich hunderte rechtsextreme Randalierer, aber auch tausende aus der Nachbarschaft klatschten Beifall.

Vier Tage lang wütete vor 25 Jahren dieser rassistische Mob vor dem sog. Rostocker Sonnenblumenhaus: Molotow-Cocktails wurden geschmissen, rassistische Parolen gegrölt. Einige Wenige organisierten Protest dagegen. 2017 jährt sich das Pogrom zum 25. Mal.

Hier etwas über die BILD-Zeitung in jenen Tagen

100 !!

22. August 2017

Heute wäre die Blueslegende John Lee Hooker 100 Jahre alt geworden. 1989 präsentierte der am 22. August 1917 in Clarksdale, Mississippi geborene geniale Musiker mit The Healer das meistverkaufte Bluesalbum aller Zeiten. Die Stücke des Albums entstanden in Zusammenarbeit mit Bonnie Raitt, Charlie Musselwhite, Los Lobos, Canned Heat, Carlos Santana und anderen. The Healer erreichte Platz 62 in den US-Charts. Zusammen mit Bonnie Raitt erhielt John Lee Hooker 1990 für den Song I’m in the Mood den Grammy in der Kategorie Beste traditionelle Blues-Aufnahme.

Der heutige Tag ist ein Grund, es hier in ganzer Länge zu präsentieren. Viel Spaß!

JOHN LEE HOOKER – THE HEALER (FULL ALBUM) (1989)
TRACK LISTING
SIDE A
00:00 John Lee Hooker, Carlos Santana – The Healer
05:39 John Lee Hooker, Bonnie Raitt – I’m In The Mood
10:10 John Lee Hooker, Robert Cray – Baby Lee
13:58 John Lee Hooker, Canned Heat – Cuttin‘ Out
18:36 John Lee Hooker, Los Lobos – Think Twice Before You Go
SIDE B
21:35 John Lee Hooker, George Thorogood – Sally Mae
24:56 John Lee Hooker, Charlie Musselwhite -That’s Alright
29:20 John Lee Hooker – Rockin‘ Chair
33:32 John Lee Hooker – My Dream
37:40 John Lee Hooker – No Substitute

 


Foto Jean-Lucoriginally posted to Flickr as John Lee Hooker CC BY-SA 2.0

Batnight

22. August 2017

Batnight
am Laxtener Dieksee
mit Heiko Rebling und Thomas Weber;
Lingen (Ems) –  Lengericher Str. 62 (Parkplatz der Jugendherberge Lingen)

Freitag, 25. August, 20 Uhr

Zum 21. Mal laden NABU-Aktive anlässlich der Internationalen Fledermausnacht „Batnight“ dazu ein, die außergewöhnlichen Flugkünstler der Nacht kennenzulernen. Ende August kann man die Tiere besonders gut beobachten. Denn im Spätsommer suchen die meisten europäischen Fledermausarten nach geeigneten Winterquartieren, die ihnen für die kalten Monate ausreichend Schutz bieten.

Zur Batnight machen Aktionen und Veranstaltungen auf die Bedrohung der Tiere aufmerksam. In Deutschland sind vier Arten stark gefährdet, drei sind sogar vom Aussterben bedroht. Zwölf weitere sind gefährdet, stehen auf der Vorwarnliste oder es gibt nicht genug Daten, um ihre Gefährdung genau einschätzen zu können. Ausgerufen wird die Internationale Batnight von Eurobats, dem Europäischen Büro für Fledermausschutz. Sie findet in über 35 Ländern statt, in Deutschland übernimmt der NABU die Organisation. Alle Batnight-Termine finden Sie hier.

Fledermäuse sind nach den Nagetieren die artenreichste Ordnung der Säugetiere überhaupt – und stets werden neue Arten entdeckt. Derzeit sind weltweit über 1.200 bekannt. Die meisten der Handflügler leben in tropischen Regenwäldern. In Europa kommen über 50 Arten vor, davon 25 in Deutschland.

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sind die Fledermaus-Bestände hierzulande stark eingebrochen, obwohl sie kaum natürliche Feinde haben. Fledermäuse gehören aber zu den Lebewesen, die am meisten unter intensiver Land- und Forstwirtschaft sowie der Vernichtung natürlicher Lebensräume durch den Menschen leiden. Nahrungsmangel und viel zu wenige geeignete Unterkünfte machen ihnen besonders zu schaffen.

Wer den Fledermäusen helfen möchte, kann zum Beispiel mit einem Fledermauskasten ein Ersatz-Zuhause schaffen. Und indem man Balkon oder Garten naturnah gestaltet und auf Gift verzichtet, leistet man seinen kleinen Beitrag für eine Umgebung mit genügend Nahrung.

Auf der freitäglichen Exkursion am Laxtener Dieksee vermitteln die Fledermaus-Experten Heiko Rebling und Thomas Weber spannendes Wissen über Fledermäuse. Dabei werden mit sogenannten „Bat-Detektoren“ die Ultraschalllaute der Fledermäuse hörbar gemacht – ein ganz besonderes Erlebnis, auch für Kinder!