Bob Dylan

16. Dezember 2016

Wow! Stefan Epping sei Dank:
Nach Stockholm zur Nobelpreisverleihung wollte er nicht kommen – dafür tritt Rocklegende Bob Dylan im Frühjahr in der niedersächsischen Provinz auf. Am Mittwoch, 12. April 2017 gastiert der Singer-Songwriter in der EmslandArena in Lingen(Ems), teilte heute der Konzertveranstalter mit. Außer in Lingen spielt der Literaturnobelpreisträger noch in Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt. Auch der Tourveranstalter bestätigte auf dpa-Anfrage den geplanten Emsland-Auftritt des Literaturnobelpreisträgers. „Seit unserer Eröffnung vor drei Jahren ist das sicherlich der größte Act, den wir hier haben“, sagte Stefan Epping, Veranstaltungsmanager der Emsland Arena. In die unbestuhlte Halle passen bei Rockkonzerten bis zu 4500 Zuschauer, mit Bestuhlung sind es 3000. Dylan wird in der bestuhlten Halle auftreten. Das sei schon jüngst bei einem Konzert der Kölsch-Rocker BAP so gewesen, erzählte Epping. „Es ist zwar ungewohnt, einen Song wie „Verdamp‘ lang her“ auf Stühlen sitzend zu hören, ist aber so“, sagte der Arena-Sprecher. Nicht nur die Rock-Legenden, auch ihre Fans werden offensichtlich älter. (Quelle)

Patti Smith Performs For Bob Dylan Forgets The Lines To Bob Dylan Lyrics In Nobel Prize Tribute „A Hard Rain’s A-Gonna Fall“
Includes Bob Dylan’s Noble Prize. Banquet Speech By Bob Dylan Given By The United States Ambassador To Sweden Azita Raji, At The Nobel Banquet, 10 December 2016.

7 Antworten to “Bob Dylan”

  1. Tiger,T said

    Ein Konzert für die Geschichtsbücher…

    Nichts gegen BAP und den Effzeh, Bestuhlung hin oder her, Dylan in der Emslandarena ( E m s l a n d arena),
    war längst überfällig,
    wo soll denn der Nobelpreisträger sonst noch auftreten!
    (Wo gibt es Karten???)

  2. Heinz said

    Ich glaube Tiger, T, da kommst du zu spät.
    Meines Wissens ist das Konzert schon ausverkauft.

    • Tiger,T said

      @Hein: Danke für den Tipp! Ging leider voll in die Hose:

      Habe die Nacht vor’m Rathaus im Schlafsack verbracht, saukalt, aber die Vorfreude auf den Literaturnobelpreisträger im Emsland hat mich innerlich gewärmt.
      Am Morgen war ich der Erste im LWT, noch freie Auswahl für den US-Barden, Adrenalin pur:
      Ich habe dann im Affekt Karten für Semino Roissi gekauft, weiß der Geier warum!
      Bevor ich den Blackout bemerkte, war der Herr Dylan, man nennt ihn auch den Konzertverlänger, Meister der Zugaben und der Verbrüderung mit dem zahlenden Publikun, leider vergriffen ..

      Möchte jemand die Karten für den Rossi? Schönes Geschenk für Tante …

  3. Peter said

    Gut das die Gegner der Emslandarenar u.a. der Blogbetreiber sich nicht durchsetzten konnten! Sonst hätten wir nicht diese Stars in Lingen!

  4. Heinz said

    So ist es Peter. Aber richtig ist auch, dass die Emslandarena, trotz der Stars, mit Steuergeldern subventioniert werden muss. Die Arena trägt sich, finanziell nicht von alleine.
    Aber vielleicht sollte uns Steuerzahler das Wert sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s