heimat.los!

7. Dezember 2016

tpzGeschichten und Märchen aus unterschiedlichen Kulturen
Lingen (Ems) – Professorenhaus, Universitätsplatz 5/6
So 11.12. – 16 – 18 Uhr
Eintritt frei

Die Initiative „heimat.los!“ des Theaterpädagogischen Zentrums bietet einen weiteren „Wort- und Spiel-Nachmittag“ für junge Menschen und Familien aus unterschiedlichen Kulturen und Nationen an. Der Autor und Dramaturg Thomas Richhardt, der das Angebot gemeinsam mit den TheaterpädagogInnen Leonie Adam und Finn Howell leitet, erklärt zu der Serie von Theater-Sprach-Workshops von Oktober bis Dezember 2016: „Wir waren beim Auftakt im Oktober überwältigt von der Offenheit und der Neugier, die die teilnehmenden jungen Menschen und Familien mitgebracht haben. Es gibt in Lingen augenscheinlich ein starkes Interesse an Angeboten der Begegnung zwischen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Unser spielerischer Zugang erlaubt eine Begegnung auf Augenhöhe, bei der die Teilnehmenden keine Vorkenntnisse benötigen, sondern allein bei ihrer Neugier auf Geschichten, Lieder und Sprachen abgeholt werden und das dazu ermuntert, sich auf kreative Art und Weise im Erzählen und im Theaterspielen auszuprobieren.“
Das Angebot ist kostenfrei und richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 18 Jahren und ihre Familien. Auch Neueinsteiger und Neugierige sind willkommen. „Wir werden am zweiten Sonntag den Schwerpunkt auf das Erzählen und Erkunden von Märchen und Mythen legen“, kündigt Thomas Richhardt an, „es ist spannend zu erleben, welche märchenhaften Motive über die Kulturkreise hinweg bekannt sind und wo die Unterschiede liegen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s