Korrekturliste

28. September 2016

bildschirmfoto-2016-09-27-um-20-04-19In der Zeitung war zu lesen, dass bei 117 Wahlbezirken der Kreistagswahl Korrekturen notwendig waren, weil Stimmzettel falsch ausgezählt oder gewertet wurden  Ich habe auch sonst von gravierenden Änderungen und Sitzverlusten in Freren und in Nordhorn gelesen, doch  aus Lingen(Ems) nur gehört, dass bei der Stadtratswahl alles beanstandungsfrei sei. Weil ich mir das nicht vorstellen konnte, habe ich Thomas Kannegießer, den Leiter des Wahlbüros des Landkreises, mit der Bitte angeschrieben, mir aus den (Lingener) Kreistagswahlbezirken 9 und 10 die Wahlkreise mitzuteilen, bei denen es zu Korrekturen gekommen sei. Der Mann hat schnell reagiert und Sie finden hier die Korrekturliste. Betroffen sind 22 (!) Lingener Stimmbezirke. Meist sind Wählerstimmen falsch übertragen oder falsch bewertet worden.

Und jetzt die Preisfrage:
Glaubt irgendjemand, dass bei diesen zahlreichen Korrekturen die Ergebnisse der Stadtrats- und Ortsratswahlen in Ordnung sind? Ich meine, dass daran kein Zweifel bestehen kann. Gebietet es nicht der sprichwörtliche „Respekt vor dem Wähler“ nachzuprüfen anstatt Augen zu und durch zu praktizieren?  Also, warum wird nicht nachgezählt?

 

 

5 Antworten to “Korrekturliste”

  1. bernhardbarkmann said

    Insgesamt war die Auszählung für die Wahlhelfer eine Mammutaufgabe. Da sollte bis zur nächsten Kommunalwahl ein einfacheres Prozedere anvisiert werden. Es wäre unmenschlich, wenn da keine Fehler passieren würden.
    Mir persönlich taten die Wahlhelfer bei der Stimmenauszählung Leid. Oft wurde bis nach Mitternacht gezählt.
    Einige sagt mir, dass die das nie wieder machen werden. Bundestagswahl ja, aber nie wieder Kommunalwahlen. Das sollte zu denken geben.

    • Nun manche Dinge sind eben schwieriger als andere. Und leicht ist nur der Luftballon. Mich stört, dass die hauptamtliche Verwaltung der Stadt im Gegensatz zu der des Landkreises einfach nicht prüft. Das ist zwar bequem für die Verwaltung, aber -wie die aufgedeckten Fehler zeigen- nicht richtig.

      • kib said

        @ Bernhard. Ja, natürlich ein dickes Dankeschön an alle Wahlhelfer! Robert Koop hat allerdings Recht. Also, wenn schon, dann richtig zählen: davon partizipieren sowohl Wahlhelfer als auch Wähler (letztere werden ja eh tendenziell weniger- leider!). Die Demokratie gewinnt erst recht. Ergo, so lästig das auch ist, ich bin für ein generelles Nachzählen.
        Eine bescheidene Frage noch: Als Wahlhelfer (egal ob kommunal- oder auf bundespolitischer Ebene) kann man sich -meiner Kenntnis nach- nicht so ohne weiteres verdröppeln. Seltsam streng unsere Demokratie: Zählen muss man, wählen nicht? Ist das so, Robert oder an all die anderen, die sich mehr freuen mich zu belehren?

        ABER RK, was ist aus dem vermeintlichem Parkverbot eines Jaguars vor deiner ehemaligen Kanzlei geworden? Ich glaube, er parkte „korrekt“…Spießbürger können sowas (im tiefsten Inneren wissen sie, dass sie – ob ihrer Einstellung- permanent & für immer mindestens Bußgeld pflichtig sind- die Hanks. Emotional (ggf. über Bande denken) geht da deshalb nicht immer so flott. wir lernen: Richtig parken kann, jeder. denken ist da schon etwas anderes. „Kleine Menschen“ die ggf mal denken und parken konnten, können beides nicht mehtr, sobald sie eine leise Idee von Macht bekommen…. Da hilft dann im Zweifel nicht einmal ein geworfenes, hart gekochtes Ei (ich geh davon aus, das war nett gemeint).

  2. kib said

    Entschuldigung für die Rechtschreibfehler – die Segelyacht kränkt hier gerade….mehr wind als gedacht (wie so oft, liebe mitlesende AfD)

  3. b.f. said

    Wenn man bei den hier gezeigten Korrekturlisten sieht, dass die Differenzen manchmal 10, sogar 20 und auch 30 Stimmen betragen, kann man schon Zweifel daran bekommen, ob dies ein demokratisch legitimiertes Wahlergebnis ist. Wieso sollen die
    Wahlhelfer nur bei den Stimmzetteln der Kommunalwahl Übertragungsfehler gemacht haben, aber auf keinen Fall bei den Stimmzetteln der Stadtratswahl?
    Und dies ist keine Schelte für die Wahlhelfer, ich war es selbst einige Male (auch in NRW, da war es einfacher!!) und weiß, wie schnell sich Zählfehler oder Übertragungsfehler einschleichen. Deshalb ist Nachzählen so wichtig!!
    Einige Gesamtlistenergebnisse in Lingen liegen so dicht aneinander, dass es durchaus möglich wäre, dass der Rat doch anders zusammengesetzt sein könnte.
    Aber der Wahlausschuss hat schon getagt und abgestimmt. Oder ist da doch noch ein Einspruch möglich??

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s