kontra-k.

24. Mai 2016

Mit seiner interaktiven Zombie-Jagd „Five Minutes“ hat Nachwuchsregisseur Maximilian Niemann im Vorjahr Gold beim New Media Award geholt. Jetzt legt der Werbefilm-Student der Filmakademie Baden-Württemberg mit einem ebenfalls interaktiven Musikvideo für die Single „An deiner Seite“ des Berliner Rappers kontra K nach. Ein Hinweis vorab: Auch wer blutrünstige und brutale Filme nicht mag, sollte sich diese Studentenarbeit zumindest mit einem Auge anschauen. Es lohnt sich!

Quelle: horizont.net

Bildschirmfoto 2016-05-23 um 23.28.31An Burgtor und Stadtgraben
Natur entdecken in der Lingener Innenstadt
Lingen (Ems) – Treffpunkt: Emslandmuseum Lingen, Burgstraße 28 b
Samstag, 28.05.2016, 15 – 17 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden
Anmeldung unter Tel. (0591) 47601
Eintritt: 4,00 €, Familienkarte 10,00 €

Natur gibt es nicht nur draußen auf dem Lande, sondern auch mitten in der Stadt. Mit Marion Lis und Angelika Konen werden der Lingener Stadtgraben und der Wandel des „Justizgartens“ von der barocken Gartenanlage zum innerstädtischen Park erkundet. Exotische Bäume und Gehölze aus fernen Ländern wachsen hier einträchtig neben heimischen Sträuchern und Kräutern. An einer früheren Gefängnismauer gibt es eine besondere Pflanzenwelt zu entdecken und zwischendurch werden einige naturkundliche Experimente durchgeführt.
Gemeinsam mit der Naturschutzstiftung des Landkreises Emsland und der Emslandtouristik bietet das Emslandmuseum  Spaziergänge und mehr an, bei denen sich die Teilnehmer über Natur, Landschaft und Geschichte informieren. Die öffentlichen Veranstaltungen richten sich an alle, die Interesse an erlebbarer Natur und Geschichte haben – Familien und Erwachsene, Einheimische und Gäste.
(Foto: Eingang zum Justizgarten, © Chironius, via flickr)

Tresen-Lesen

24. Mai 2016

reinhard-prüllage-foto.256x256Tresen-Lesen
Lyrisches Störfeuer von und mit Reinhard Prüllage
Nordhorn – Grafschafter Brauhaus, Vechteaue 2
Mittwoch, 25. Mai – 19.30

Eintritt frei

Mit kurzen literarischen Feuerstößen regt Reinhard Prüllage Ihren Appetit an, ölt Ihre Gurgel, würzt Ihre Speisen, peppt Ihre Getränke auf und treibt Ihre Gespräche zu neuen Ufern. Als Munition dienen dem Nordhorner Vorleser und Rezitator amüsante, scharf- und hintersinnige, böse, gemeine, liebliche und liederliche Errungenschaften aus dem Lyrik-Schatz der Weltliteratur.

Lassen Sie sich beim Genuss der gutbürgerlichen Küche im Grafschafter Brauhaus inspirieren, stören, unterhalten und zum Nachdenken anregen.

Einfach vorbeikommen und einen Tisch aussuchen – der Eintritt ist frei.

 

(Foto: Reinhard Prüllage auf Xing)