Jobs (NL)

23. Februar 2016

Es gibt Jobchancen für niederländische Lehrer! Die Berliner Zeitung meldet nämlich, dass Berlin in Zukunft niederländische und österreichische Grundschullehrer anwerben will. Der Stadtstaat will damit dem Mangel an ausgebildeten Lehrkräften entgegentreten. Angesprochen werden sollen vor allem angehende niederländische Grundschullehrer, die aus der Grenzregion kommen.

Vergangenen Mittwoch meldete die Berliner Zeitung, dass Berlin in Zukunft Lehrkräfte aus Österreich und den Niederlanden anwerben will, um dem Mangel an ausgebildeten Grundschullehrern entgegenzuwirken. Der Aufruf soll sich besonders an Grundschullehrer aus der niederländischen Grenzregion richten, weil diese häufig gut deutsch sprechen. Initiativnehmerin der Idee ist die Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD).

In der Hauptstadt herrscht ein großer Mangel an ausgebildeten Grundschullehrern. Aufgrund des demografischen Wandels sind in den vergangenen Jahren viele Lehrer in Rente gegangen und zu wenig junge Nachwuchskräfte haben die frei gewordenen Stellen wieder besetzen können. Während die Zahl der Lehrkräfte stetig gesunken ist, sind die Schülerzahlen in den vergangenen Jahren in Berlin stark gestiegen. Insbesondere die gestiegene Anzahl von Flüchtlingskindern hat die Situation weiter verschärft. 

In diesem Quartal ist der Mangel an ausgebildeten Grundschullehrern offen zu Tage getreten. Von den neueingestellten Lehrkräften verfügen 23 Prozent noch nicht über ein abgeschlossenes Studium. Gerade einmal ein Drittel der Lehrkräfte sind ausgebildete Grundschullehrer, viele kommen von weiterführenden Schulen.

In der Vergangenheit wurden bereits verschiedene Maßnahmen getroffen, um den Lehrermangel entgegenzuwirken. So wurden bereits 40 polnische Lehrkräfte eingestellt, Lehrer mit Teilzeitstellen wurden gebeten, mehr Stunden zu arbeiten und pensionierte Lehrer wurden aus dem Ruhestand zurückgeholt. Des Weiteren soll die Zahl der Studienplätze für Grundschullehramt in Berlin steigen: Bislang gibt es jährlich nur 300 Studienplätze. 

 

(Quelle: NiederlandeNet)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s