schulfrei

9. Januar 2016

Kepler_GymnasiumRespekt! Es sieht aus, als habe es sich um einen gut geplanten Streich gehandelt, für den einiges Technikwissen nötig war. Eine Schulfrei-E-Mail sei von einer täuschend echten Mailadresse ausgegangen, auf die offenbar nur über den Schulserver des Johannes-Kepler-Gymnasiums in Garbsen zugegriffen werden kann, schreibt die „Hannoversche Allgemeine“ (HAZ):

Hunderte JKG-Schüler fielen in Garbsen nahe Hannover auf die gefälschte E-Mail herein und kamen am gestrigen Freitag nicht zum Unterricht.

Die HAZ: „Die E-Mail machte in der Nacht zu Freitag die Runde: „Liebe Schülerinnen und Schüler, der Unterricht am 08.01.2016 fällt aufgrund der momentanen Witterungslage aus. Bitte benachrichtigen sie die anderen Schüler rechtzeitig.“ Unterzeichnet war die Nachricht mit dem Namen des Schulleiters des Gymnasiums. Der jedoch hat diese Mail nicht verschickt, sondern seinerseits eine gefälschte Mail erhalten. „Mich erreichte eine ähnliche Mail, angeblich von der Landesschulbehörde“, berichtet Schulleiter Dieter Schwandt auf Anfrage der HAZ.

Es sei aufgrund der nicht korrekten Absender-Mailadresse sowie Rechtschreibfehlern schnell ersichtlich gewesen, dass es sich um eine Fälschung handele. Er habe daraufhin per E-Mail und auf der Schulwebseite informiert, dass der Unterricht stattfindet. Doch da…“

[weiter bei der HAZ]

[und bei SPIEGEL online]

(Foto: Johannes-Kepler-Gymnasium in Garbsen. Foto von Chrifrob CC by-sa 3.0)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s