‎#machwasduimmerwolltest‬

12. Dezember 2015

maasen

und er setzt fort „zum Beispiel Telekommunikationsüberwachung“. Nun, vielleicht, kommentiert Katharina König (MdL), wäre es „sinnvoller im März 2016 beim Bundesverfassungsgericht auch über ein Verbot des Verfassungsschutzes zu diskutieren“. Auch das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) gibt sich nämlich alle Mühe, Belege zu liefern, die eine „akute Gefahr für die demokratische Grundordnung“ begründen. Zum Beispiel in diesem seltsamen Interview mit BfV-Chef Hans-Georg Maaßen.
Mehr Kommentare gibt’s bei twitter unter dem Hashtag #‎machwasduimmerwolltest‬.

Eine Antwort to “‎#machwasduimmerwolltest‬”

  1. […] Hans-Georg Maaßen über Jobmöglichkeiten im Bundesamt für Verfassungsschutz hat mich schon vorgestern beschäftigt. Jetzt wird deutlich, dass es offenbar der fulminante Auftakt zu einer Kampagne des BfV war, die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s