Prophet

5. Juli 2015

Griechenland stimmt heute ab. Hierzulande ist die Meinung zu den Hellenen eindeutig. Allerdings beeindruckt, mit welcher Desinformation und Propaganda die bundesdeutschen Medien in der Griechenlandfrage agieren. Über die brutalen Folgen von fünf Jahren Austeritätspolitik für die Griechen erfährt man hierzulande nicht viel, oder wissen Sie, dass ein Drittel der Griechen inzwischen keine Krankenversicherung mehr hat? Das berührt 85% hierzulande offenbar nicht.

An diesem Wochenende habe ich einen aktuellen Redemitschnitt von Gregor Gysi (Die Linke) im Netz gefunden. Kernsatz: „Man kann einen Kontinent nicht über Geld einen“. Wie ein Prophet und mit geradezu verblüffender Klarheit skizzierte Gregor Gysi am 23. April 1998(!) im damals noch in Bonn tagenden Deutschen Bundestag, welche Folgen die bevorstehende Euro-Einführung für Europa haben werde. An manchen Stellen glaubt man tatsächlich, die Rede wäre am 1. Juli 2015 gehalten. Guckst Du:

[mehr und Quelle (mit dem Redetext aus dem Bundestagsprotokoll und einer aufschlussreichen Kommentardiskussion) ]

2 Antworten to “Prophet”

  1. b.f. said

    Danke für dieses Video!!!
    Es ist unglaublich, wie Recht Gysi damals schon hatte!!!
    Alles ist genau so eingetreten!!

  2. jfkuester said

    Hallo Robert, vor ein paar Jahren, da hatte man die Möglichkeit für einen Beitrag ein like oder eben nicht anzuklicken. Hasste leider nicht mehr. Vielleicht weil es zu viele Beiträge gab, die das like nicht bekommen haben. Dieser Beitrag aber, hätte eine dickes Like verdient. Nicht weil einer (Gysi) irgendwann einmal im Wasserwerk die Wahrheit gesagt hatte. Sondern weil Du es bist, der das auskramt. Und erlaube mir diese eine politische Bemerkung: „Der Beitritt Griechenlands zur Währungsunion“ war keine ökonomische Entscheidung, es war eine politische Entscheidung. Wohl wissent, dass Griechenland schon damals die Maastricht Kriterien gar nicht erfüllen konnte.

    Schlimm ist, das ein Gysi viele Jahre später als Klugscheißer dasteht und doch immer Recht hatte. Das gilt im übrigen auch für Oscar Lafontaine, der bei der Wiedervereinigung bzw. der Währungsunion gegen Kohl die Bundestagswahl verloren hat. Eigenartig aber doch, mancher Linker hat etwas gesagt, was am Ende so auch eingetroffen ist.

    Der Euro war immer eine finanzpolitische Währungsspekulation. Der Euro gegen den Dollar und den Yen. Da hat Gysi völlig recht.
    Unser ganzes vereinigtes Europa dreht sich nur ums Geld. Darauf einen Ouzo!

    Ich war noch nie in Athen. Bestimmt eine schöne Stadt.

    Gruß Jörg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s