Campus TV, die Achte

10. Juni 2015

Campus TV, die Achte – lohnt schon wegen des Auftakts (neudeutsch: Intro)

TRAVIC

10. Juni 2015

„Wann kommt der Bus oder die Bahn? Eine Frage, die man sich durchaus öfters fragt als regelmäßiger Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln. Während es bei Taxis mittlerweile ganz normal ist, die Anfahrt mit der App live zu verfolgen oder bei Car- und Bike-Sharing-Angeboten den Standort zu ermitteln, gab es diese Möglichkeit für Busse und Bahnen nicht.

Das hat sich Dank eines Projektes der Uni Freiburg und geOps geändert. Auf der Website von TRAVIC können die genauen Standorte von Busse und Bahnen in vielen Städten in Echtzeit eingesehen werden. Auf den ersten Blick scheint der Service in Hamburg zB ganz gut zu funktionieren. Da nicht alle Verkehrsunternehmen ihre Daten veröffentlichen, können leider nicht in alle Städten immer alle Verkehrsmittel getrackt werden.

Live Tracking Hamburg

Live Tracking Berlin

Bildschirmfoto 2015-06-09 um 21.02.44Neben dem genauen Standort der jeweiligen Bahn oder des Busses, wird mit einem Klick auf die Karte auch die Streckenführung des jeweiligen Verkehrsmittels angezeigt.“ [Quelleurbanshit.de]

Das Live-Tracking-Programm wäre doch auch was für unser Städtchen einschließlich der Region drum herum – oder? Bei der Bahn funktioniert es bereits0 (Screenshot lks) und für LiLi wie all die anderen Busse wär’s nicht schlecht. Jedenfalls kostet es nicht „1 Million Euro mehr“ wie die öPNV-Betreiber damals laut und ungeprüft behaupteten, als ich ein entsprechendes Systm für die Stadtbusse gefordert habe und der neue doppeldeckerhohe Bunsbahnhof in der Bernd-Rosemeyer-Straße mit heutigem Geld jedoch im 70er-Jahre-Stil gebaut wurde.