Auf den Spuren der Oranier

13. Mai 2015

Auf den Spuren der Oranier in Lingen
Öffentliche Stadtführung mit Dr. Andreas Eiynck
Lingen (Em) – Emslandmuseum, Burgstraße

Freitag 15. Mai – 15 Uhr (Dauer ca 1 h)
Kosten 2 Euro

elml_oranierwappenDer aktuelle Stadtrundgang auf den Spuren der Oranier (Wappen lks) führt zurück in das Lingen des 17. Jahrhunderts. Gezeigt werden historische Schauplätze und Spuren, Erinnerungsstücke und Baudenkmäler aus der Zeit, in der Lingen gut 70 Jahre lang unter niederländischer Herrschaft stand. Stolze Bürgerhäuser und der Rathausgiebel von 1663, die Reformierte Kirche und das Professorenhaus künden bis heute von der damaligen Blütezeit der Stadt. Doch nicht nur prächtige Bauwerke, sondern auch viele kleine historische Spuren und Hinweise erinnern an die Zeit der Oranier in Lingen. Sie müssen nur entdeckt werden!

Der Rundgang unter der Leitung von Museumsleiter Dr. Andreas Eiynck beginnt um 15 Uhr am Emslandmuseum. Gleich am früheren Burgtor steht eines der markantesten Zeugnisse der damaligen Epoche: das Palais Danckelmann, errichtet 1646 als Wohn- und Amtssitz für den Juristen Silvester Danckelman. Ihn hatten die Oranier als neuen Richter für die Stadt und Grafschaft Lingen eingesetzt. Neue Gesetze in niederländischer Sprache, von denen sich viele gegen die katholische Kirche richteten, aber auch die hohe Effizienz der neuen Justizverwaltung sorgten damals für Aufsehen. Auch aus dem Familienleben und dem Schicksal der in Lingen nicht unumstrittenen Familie Danckelman weiß Dr. Eiynck manche Begebenheit zu berichten.

Gleiches gilt für den Andreasplatz an der Lookenstraße, benannt nach dem berühmten Lingener Chirurgen Andreas Wesken. An seinem Wohnhaus prangt bis heute hoch über dem Platz ein von ihm selber gestiftetes Denkmal mit einer Darstellung des Apostels Andreas. Auch die Archive wissen allerhand von seinen wundersamen Heilkünsten zu berichten. Denn wenn Weskens Patienten eine komplizierte Operation überlebten, ließ der Chirurg sich dies vom Richter Danckelman sogar amtlich bescheinigen.

Alle Teilnehmer an diesem Stadtrundgang dürfen sich freuen auf einen angenehmen Spaziergang durch die Innenstadt und eine unterhaltsame Geschichtsstunde vor Ort.

Karten   für den Rundgang gibt es nur beim LWT Lingen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.