NL-Netzneutralität

19. Februar 2015

logo-acm-nlIm Januar 2013 traten in den Niederlanden die Netzneutralitätsbestimmungen des niederländischen Telekommunikationsgesetzes in Kraft. Artikel 7.4a garantiert Netzneutralität und verbietet grundsätzlich den Anbietern von öffentlichen elektronischen Kommunikationsnetzen sowie Internetprovidern, die Behinderung oder Verlangsamung von Anwendungen und Diensten im Internet. Es ist ihnen auch verboten, den Preis für Internetzugangsdienste von den Services und Anwendungen abhängig zu machen, die angeboten werden oder die über ihren Zugang genutzt werden.

Diese Bestimmungen werden von der niederländischen Verbraucherbehörde Autoriteit Consument & Markt (ACM) durchgesetzt. Im Dezember 2014 traf die ACM zwei Entscheidungen (gegen KPN und Vodafone), die im Januar diesen Jahres an eine breite Öffentlichkeit gelangt sind….

[…weiter auf Netzpolitik.org]

Mehr:
Übersetzungen der wichtigsten niederländischen Internetfreiheit Bestimmungen (27.06.2011)

Die Beschlüsse des ACM (in Niederländisch) auf der Seite des niederländischen Verbraucherbehörde (nur auf Niederländisch, 2015.01.27)
In den Niederlanden, wo Zero-rating verboten ist, verdoppelt KPN nun (kostenlos) die mobilen Internet-Volumen-Pakete, um eine sorglose Nutzung ihrer Online-Videos zu ermutigen (2015.06.02)