Edgar Froese +

20. Januar 2015

Mit seiner  Band Tangerine Dream gehörte Edgar Froese zu den Gründervätern elektronischer Popmusik. Berühmt wurde die 1967 in West-Berlin gegründete Gruppe zunächst in Großbritannien. Der Klangpionier Edgar Froese starb am 20. Januar 2015 im Alter von 70 Jahren in Wien an einer Lungenembolie.

„Die Musik von Tangerine Dream ist als „kosmisch“, als „Trip durch die magischen Kanäle der Elektronik“, gar als „akustische Science Fiction“ beschrieben worden. Entstanden Ende der sechziger Jahre in West-Berlin, als der politische Aufruhr der Studentenbewegung seinen Höhepunkt erreichte, ließ diese Musik das Hier und Jetzt hinter sich und brach ins Utopische auf….“ [mehr beim Tagesspiegel]

Franken

20. Januar 2015

140px-Osnabrück_Wappen.svgDer NDR berichtet: „Es hatte alles so gut geklungen. Kommunen mit klammen Kassen nahmen einst Kredite in Schweizer Franken auf, um Geld zu sparen. Das Schweizer Zinsniveau war niedriger, die Kredite dadurch spürbar billiger als Euro-Darlehen. Das Wechselkurs-Verhältnis galt als stabil, seit 2011 war der Franken an den Euro gekoppelt. Bis zum vergangenen Donnerstag: Da schockierte die Schweizer Nationalbank Franken-Kreditnehmer mit der Nachricht, dass die Bindung des Franken an den Euro aufgegeben werde. Die Schweizer Währung wird extrem aufgewertet, die Rückzahlung der Kredite für die Kommunen plötzlich deutlich teurer. Der „Franken-Schock“ betrifft auch niedersächsische Städte, darunter Osnabrück. Und zwar „nicht unerheblich“, wie Stadtsprecher Sven Jürgensen am Montag mitgeteilt hat. Am Dienstag wollen…“

[weiter auf der NDR-Seite]

[mehr zum Thema in der SZ]

update: 21.01.2015:

„Derzeit haben nach Kenntnis des niedersächsischen Innenministeriums Stadt und der Landkreis Osnabrück Liquiditätskredite in Fremdwährung aufgenommen. «Bis Ende vergangenen Jahres gehörten auch die Städte Oldenburg und Göttingen dazu», hieß es weiter. Die Aufnahme von Krediten in fremder Währung muss der Kommunalaufsicht nicht angezeigt oder von ihr genehmigt werden. Allerdings müssen Kommunen Fremdwährungskredite in der so genannten Schuldenübersicht als Anlage zum Jahresabschluss gesondert nachweisen, hieß es aus dem Ministerium.“ (Buxtehuder Tageblatt}

„Buchverlust“ und „nur ein theoretischer Wert“ – peinliche Erläuterungen eines 7,3 Mio-Verlustes aufgrund von Währungsspekulation durch Osnabrücks OB Wolfgang Griesert (CDU)