1981

22. Oktober 2014

© milanpaul Lingen Hist. RathausAch, da habe ich eine feine lokale Fundsache. Und die geht so:
„Lieber B…,
als guter Gastgeber, pflichtbewusster Kiveling und „Innenstadt-Kind“ kennst Du Dich mit den Traditionen in Lingen bestens aus. Und bei Wikipedia heißt es eindeutig: „Das Treppenfegen bezeichnet einen Geburtstagsbrauch, einen unverheirateten Mann an seinem dreißigsten Geburtstag eine öffentliche Treppe fegen zu lassen“.
Mit Deinen 30 Lenzen darfst Du nun dieser Gepflogenheit, die in Lingen seit 1981 gepflegt wird, nachkommen. Daher bestellen wir Dich am Samstag, den 25.10. -also an Deinem Geburtstag- um 17.30 Uhr zur »Lingener Rathaustreppe« (Altes Rathaus, Am Markt), um den Besen zu schwingen.
In der Blind-Kopie dieser Mail versteckt sich ein Großteil Deiner Geburtstagsgäste, die hiermit herzlich eingeladen sind, dem Schauspiel zu frönen. Für Besen, Streugut, Bier und natürlich für das obligatorische Kostüm wird gesorgt. Anschließend geht es zu der angekündigten Fete ins XXX.
Wer kommt, kommt. Wer nicht kommt, den sehen wir später im XXX. Wer definitiv kommt, ist B.
In diesem Sinne bis Samstag,
Viele Grüße,
R…“
Und dann die Frage des Blogbetreibers an die verehrte Leserschaft, wer wohl als Allererster in unserem Städtchen die Treppe des Hist. Rathauses gefegt hat und wer die freiküssende Jungfrau war. Wer als Erste/r beide Antworten in die Kommentarspalte (ggf per E-Mail die pers. Daten) schreibt, bekommt von mir eine Überraschung.
(Foto © milanpaul auf flickr)

14 Antworten to “1981”

  1. Birgit Kemmer said

    Du und Annette

  2. Ralf said

    bernd und Dette

  3. Ludger Meer said

    Gerhard und Hillu Schröder ? Ludger Meer

  4. Henk Muhammad Wilders said

    Heino und Hannelore natürlich.

  5. Nö, alles falsch bisher.

  6. Brigitte Brüggmann said

    Birgit, habe ich auch gedacht, aber Robert ist erstens nicht so alt und zweitens hat er im November Geburtstag.
    Vielleicht ist es Bernhard Neuhaus?

  7. M. Riße said

    Ich habe ein wenig recherchiert, weil mir das mit der Jungfrau so ungewöhnlich vorkam:

    Richtig ist, dass Sohn Bernd am Samstag 30 Jahre alt wird und deshalb wohl fegen muss und sich danach im xxx feiern lässt.

    Richtg ist auch, das Vater Robert im November 2011 angeblich seinen 60sten Geburstag feierte. (Seine Fraktionskollegen beteuern, dass es der 160ste sei!) Womit also der 30ste im Jahr 1981 passen könnte. Eventuell hat er dort auch gefegt, was ich anzweifel, denn so ein großer Feger ist er nun auch nicht.

    Sollte er mit diesem Unbrauch angefangen habe, werden wir ihn dafür rügen!

    Die Sache mit der Jungfrau machte mich stutzig, denn Roberts Erstgeborener Robert ist angeblich im Januar 1983 geboren.

    Weil wir wissen, dass Robert Koop Senior ohne die Unterstützung der BürgerNahen niemals auf Anhieb etwas mit Hand und Fuß hinbekommt, zweifeln wir die Vaterschaft wie auch die Jungfräulichkeit an.

    (Die richtige Antwort kennen wir natürlich, aber wir sind ja schließlich wegen der richtigen Fragen in den Rat gekommen!)

  8. Brigitte Brüggmann said

    Man sollte so spät nichts mehr schreiben. Ich hatte gerechnet,
    das derjenige jetzt 73 Jahre sein muß. (In Mathe war ich immer eine Niete) aber. Da aber Dein Fraktionskollege schreibt, Du
    wärst 2011 sechzig geworden und Du hast im November Geburts-
    tag, liege ich doch richtig, das Du noch nicht so alt bist.
    Vielleicht war es Johannes Rakers?

    • M. Riße said

      Aber Brigitte, wenn der Blogbetreiber im Jahr 2011 60 Jahre alt wurde, liegt doch die Vermutung nahe, dass er im Jahr 1981 30 Jahre alt wurde und er selber der heiße Feger war.

      Die Frage bezieht sich doch nur noch auf die Jungfrau. Wer war sie also? Katrin Möllenkamp und Ulrike Stüting scheiden aus, wie ich per Mail erfahren durfte…

  9. Jürgen Dietrich said

    Genau Brigitte, daran habe ich auch gedacht. Möglich wäre auch Hubertus Wöllenstein.

  10. Brigitte Brüggmann said

    Marc Riße, wenn Robert der Feger war, dann war natürlich
    Annette die Jungfrau. Ich weiß nämlich von einer verstorbenen
    Sozialdemokratin, das es auf Roberts 30. Geburtstag zwischen
    Annette und ihm gefunkt hat. Mehr sollte man aus seinem Privat-
    leben aber nicht preisgeben.

  11. Brigitte Brüggmann said

    Wer isses denn nun, der 81 gefegt hat ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.