BN GRUESST LINGEN

1. April 2014

Da hat Marc Riße wirklich zugeschlagen. Ein Jahr hat der ehemals 44jährige das Projekt vorbereitet und nun ist es Realität. Vor vier Tagen flog der stellvertretende Vorsitzende der Wählervereinigung „Die BürgerNahen“ („BN“) nach Los Angeles, entfernte auf dem Cahuenga Peak dort den traditionellen Schriftzug HOLLYWOOD und präsentiert heute 24 Stunden lang die Alternative: BN GRUESST LINGEN.

Aus Los Angeles rief er mich heute Nacht an und war überglücklich, weil kein Geringerer als Arnold Schwarzenegger das „rein künstlerisch-politische Projekt“ (Riße) ermöglicht hatte. Es ist Teil der weltweiten Aktion „Save Cahuenga Peak!“. Riße wurde vom Bürgermeister der Filmmetropole ausgewählt, weil er gegen die Abholzung des Altenlingener Forst gekämpft hatte. Das „BN-GRUESST…“-Projekt verbinde in einzigartiger Virtuosität paradigmatisch bewaldete Natur mit politischem Anspruch, so Riße.

Am kommenden Freitag wird Riße aus LA zurück erwartet. Dann plant die BN für ihren Aktiven einen Bürgerempfang im Bürgerhaus Heukamps Tannen. Marc Riße hat angekündigt, dort einen analogen Diavortrag über seine Erlebnisse in California zu halten. Und er bringt viele Originalautogramme von „Arnie“ Schwarzenegger und zahlreiche Selfies zurück nach Lingen. Wir dürfen gespannt sein.

Bildschirmfoto 2014-02-26 um 21.05.49