Schweigekreis

11. März 2014

atomkraftneindankeZum Gedenken an die Opfer der Atomkatastrophe in Fukushima und an das Leid, das den Menschen dort zugefügt wurde und sie über Jahrzehnte belasten wird, sowie  um auf die Gefahren hinzuweisen, die vor unserer eigenen Haustür schlummern, veranstalten an diesem dritten Jahrestag von Fukushima der Elternverein Restrisiko Emsland eV , der BUND und andere am Dienstagabend einen Schweigekreis auf dem Marktplatz in Lingen (Ems).


Dienstag 11.03.2014  – 
18:00 – 18:30 Uhr
49808 Lingen (Ems)  – Altes Rathaus

Lebenswelten von MigrantInnen in Lingen
Vortrag der SKM Flüchtlings- und Beratungsstelle
(Anne Lütjohann, Christina Johanning, Karin Schulz)
Lingen (Ems) – Lindenstraße 13 („Freiwilligenzentrum“)
Donnerstag, 13. 03. – 19.30 Uhr

Eintritt frei

frauentag_2014„Menschen mit Migrationshintergrund sind keine homogene Gruppe von in Deutschland lebenden Personen. Sie unterscheiden sich schon aufgrund ihrer Herkunft stark voneinander. Der pauschalisierende Begriff wird ihnen nicht gerecht. Differenzierung tut Not. Dabei kann der Blick auf die Lebenswelten dieser „bunten sozialstrukturellen Gruppe“ hilfreich sein. Die Erkenntnis, dass deren Wertorientierungen, Lebensstile und soziale Lagen ebenso voneinander abweichen, wie die der einheimischen Bevölkerung, ist dabei so einleuchtend wie erhellend.“
(Eine Veranstaltung im Rahmen der Frauenwoche Lingen; Foto und Text: Stadt Lingen (Ems)).