Geht’s noch?!

8. Februar 2014

Heute wollen ab 10 Uhr einige Engagierte den seit 15 Jahren gesperrten und entsprechend verwahrlosten Lingener Parkhügel entrümpeln und optisch instand setzen. Das ist eine gute, verdienstvolle Idee, die man nur unterstützen kann. Nicht so die Verwaltung unseres Städtchens. Deren Pressesprecherin erklärte kurz vor íhrem Wochenende, „aus versicherungsrechtlichen Gründen“ dürften die Aktivisten den Parkhügel nicht betreten.

Hallo Leute, geht’s noch? Soll die Aufräumbrigade über den Parkhügel fliegen?

Liebe Stadtverwaltung,
Ihr hattet eine Woche Zeit, die angeblichen „verkehrsicherungsrechtlichen Gründe“ zu klären. Wie das geht, kann Euch jeder lokale Versicherungsmakler in einer Minute sagen. Oder die Leute, die die Landschaftssäuberungsaktion alljährlich durchführen. Warum macht Ihr also Eure Arbeit nicht und setzt jetzt neben den gestreckten Zeigefinger wohlfeil-irritierende Worte in die Welt? Man kann nur hoffen, dass sich die Bürgerinnen und Bürger nicht irritieren lassen.

Denn mehr zu den „verkehrsicherungsrechtlichen“ oder versicherungsrechtlichen Gründen“ übrigens hier. Und ein Satz des Ex-Ministerpräsidenten Christian Wulff, den sich die besoldeten Bedenkenträger ausdrucken, ausschneiden und auf die wöchentliche Agenda kleben können:

Bildschirmfoto 2014-02-07 um 23.19.16

ps Was überhaupt redet unsere Stadtverwaltung in die Sache rein? Der Stadt gehört der Parkhügel nämlich gar nicht. Er steht im Eigentum der rechtlich selbständigen Wirtschaftsbetriebe Lingen GmbH. Deren Geschäftsführer Arno Ester soll von der Entrümpelungsaktion begeistert sein. Nun, dann wird er auch die „ver(kehrs)sicherungsrechtliche Gründe“ behoben haben. Oder, Arno?

3 Antworten to “Geht’s noch?!”

  1. Hendrik Ganike said

    …etwa eine Verspätung wegen „Störungen im Betriebsablauf“?

  2. wrog said

    Was die Zuständigkeit angeht, ist der liebe Blogger leider schlecht informiert – die Parkplätze innerhalb des Hügels werden von den Wirtschaftsbetrieben betrieben – für den darauf liegenden (leider ehemaligen und bis zu der Aktion heute) völlig verwahrlosten Spielplatz die Stadt direkt.

  3. Georg said

    Robert Koop und schlecht informiert, dass geht gar nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.