Amnestie!

31. Dezember 2013

Bildschirmfoto 2013-12-31 um 00.38.50

Da gibt es alljährlich seit 14 Jahren ein paar Tage früher die Haftentlassung aus dem niedersächsischen Knast. Die Regeln der sog. Weihnachtsamnestie für Strafgefangene sind kompliziert und bürokratisch – also sehr deutsch – und dienen vor allem auch den Verwaltungsbediensteten innerhalb wie außerhalb der Gefängnisse, die dann zu den Feiertagen weniger Arbeit mit Anträgen usw. haben. Eine richtig deutsche Folgeidee produzierte jetzt ein Landtagsabgeordneter der Grünen in Niedersachsen. Der will, schreibt BILD Hannover, eine Amnestie auch für Muslime zum Ramadan.
Dass das unzureichend ist, drängt sich auf und meine Leser wissen es längst. Denn die Idee diskriminiert die große Gemeinde der niedersächsischen Buddhisten. Da hilft nur meine Initiative: Amnestie für Buddhisten. Zum Visakha Puja.

Bildschirmfoto 2013-12-31 um 00.45.22

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.