Haltbarkeitsdatum

13. Dezember 2013

Lebensmittel„Im Fernsehen wird ohne Ende gekocht und in den meisten Kühlfächern der Nation findet sich trotzdem gern die Tiefkühl-Lasagne.

Man schaut dem Lafer zwar gerne über die Schulter und ergötzt sich an den Horror-Restaurants von Restauranttester Rach, doch selbst brennt einem gern das Fleisch in der Pfanne an. Sauerkraut kommt bei uns doch bestenfalls noch aus der Dose.

Eine Minderheit der Deutschen kauft den frischen Bärlauch auf dem Markt und die Mehrheit sucht sich das abgepackte Fleisch im Supermarkt nach dem entferntesten Haltbarkeitsdatum aus. Auf der internationalen Raumstation essen die Astronauten wahrscheinlich gesünder.

Mich beunruhigt die Globalisierung im Magen. Wie Globalisierung im Magen? Erst kürzlich sah…“

[gefunden und weiter bei Netzfrauen]

Eine Antwort to “Haltbarkeitsdatum”

  1. Bernd Schulte said

    Mit der „Frische“ ist das ja alles ganz schön und richtig. Jedoch wird es in nahezu jedem Haushalt (vor Allem im kleineren) Reste geben. Soll man die der „Frische“ wegen wegwerfen? Ich kann mich nicht erinnern, schon mal eine Fernseh- Kochsendung gesehen zu haben, in der von Resteverwertung die Rede war. Wenn das ein wenig forciert würde, könnte der gigantische Berg weggeworfener Lebensmittel sicherlich etwas verkleinert werden.
    Übrigens ist Sauerkraut aus der Dose, z.B. von Hengstenberg, nicht schlecht und Reste eignen sich auch am 2. Tag bestens
    für einen schmackhaften Auflauf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.