Besser

14. September 2013

Gefunden beim Hamburger Kreis Liberaler Sozialdemokraten. Sie fragen: Manchmal sagen Bilder mehr als tausend Worte! Was ist wohl besser?

Speziell für Leser/in kib diese Zusammenstellung (Zum Vergrößern, bitte anklicken):

StreinbrückMerkel

(Quelle)

Auftakt AF14

14. September 2013

wirsuchenaf14

Der Auftakt für das Abifestival 2014:  Morgen am Sonntag, 15. September um 11 Uhr im Alter Schlachthof in Lingen (Ems): Informationen, Workshops, Wahlen:

„Wir möchten dazu alle 11er und 12er der Lingener Gymnasien einladen, sowie Lingener, die nicht in Lingen (sondern in Rheine, Hopsten…) Abitur machen. Auch deren Freunde sind eingeladen; das Motto lautet „Lingener Abiturienten und Freunde“.

Mehr auf der Abifestival-Facebookseite.

ps Mein unwichtiger Beitrag als Lingener Abiturient iR:
Der Hashtag für das Abifestival 2014 ist #AF14

Auf den Punkt

14. September 2013

Auf den Punkt bringt die Piratenpartei den NSA-Skandal. Respekt vor dieser, ursprünglich von den Dortmunder Piraten stammenden Aktion.

20130914-073228.jpg

King´s Casket, Fifty Four Planets, Out of Practice, Kellerkönig
Benefizkonzert für das Musikprojekt
„Einen gemeinsamen Rhythmus finden“

Lingen (Ems) – Alter Schlachthof
Samstag 14.09.2013 – 20 Uhr
Eintritt 5 Euro

benefiz

Hutmacher Altensell

14. September 2013

Bildschirmfoto 2013-09-09 um 22.32.24In Osnabrück feiert heute der letzte Hutmacher der Stadt sein  100-jähriges Firmenjubiläum. Noch immer setzt der Betrieb auf Handarbeit und damit auf den Reiz des Unikats. Von wegen alter Hut:

„Das Osnabrücker Geschäft „Hüte und Pelze Altensell“ setzt auf altes Handwerk – und das seit nunmehr 100 Jahren. Als einziger Hutmacher der Stadt hat der Laden sich behauptet. „Es hat mit sehr viel Arbeit, aber vor allem mit Gespür für die Wünsche der Kunden zu tun. Einige der Produkte sind eingekauft, ein großer Teil jedoch Unikate, echtes Handwerk“, versucht Sylvia Altensell-Ripprich ihren Erfolg zu erklären. Die gelernte Kürschnerin leitet die Firma in vierter Generation. Pelze jedoch werden nur noch repariert. Das Geschäft mit neuen Jacken, Mänteln oder Hüten aus Tierfellen sei so gut wie tot, so die 48-Jährige.

Doch Hüte werden wieder getragen. Haben…“  [weiter beim NDR]

ps In Lingen ist es deutlich schwieriger mit Hüten. Einen Hutmacher gibt es längst nicht mehr. Eine kleine Auswahl Hüte gibt es bei Albers Co., Burgstraße 7.