Santiano

27. Juli 2013

Bildschirmfoto 2013-07-26 um 22.55.27
SANTIANO

„MIT DEN GEZEITEN“-Tour
Lingen (Ems) – Emslandarena

Samstag 22.02.2014 – 20 Uhr
Tickets ab 44,50 € zzgl. VVK

Santiano ist eine deutsche Band aus dem Raum Flensburg, die Musikgenres wie traditionelle Volkslieder, Schlager, Irish Folk und Seemannslieder mischt. Der Bandname leitet sich vom Shanty Santiano ab, auch bekannt als O Santianna (All on the Plains of Mexico), den der französische Sänger Hugues Aufray 1961 zu einem Hit gemacht hat. Die Idee zu Santiano stammt von Hartmut Krech, einem in Flensburg ansässigen Musikproduzenten und Inhaber des Labels Elephant Music.
Am 3. Februar 2012 erschien bei We Love Music, einem Kooperationslabel von Universal Music und ProSiebenSat.1 Media, das erste Album der Band mit dem Titel Bis ans Ende der Welt. Es erreichte Platz 1 der deutschen Albumcharts. Im gleichen Jahr absolvierte die Gruppe eine Tournee durch mehrere Städte im deutschsprachigen Raum, bei der sie auch auf dem Wacken Open Air auftraten. Im November 2012 erschien eine Dokumentation ihrer Tournee als Live-CD und Live-DVD. Santiano bekam 2013 den Echo in der Kategorie „Volkstümliche Musik“.

5 Antworten to “Santiano”

  1. ulrike said

    Ich warte nun seit Tagen auf den Aufschrei über die Höhe der Kartenpreise ( wie bei dem hochwertigen Gastronomie-Event )
    Ist denn niemand bereit, den Eintrittspreis -auf welche HartzIV-Kosten auch immer- herunter zu brechen?

    • kib said

      Liebe Ulrike,
      leider gibt es keine aktuelle Rubrik zu der ich mein Thema anbringen kann, und darum müssen Sie jetzt einfach herhalten (ich hoffe das ist ok- Sie halten das aber auch locker aus- und ich spendier auch einen Kaffee): Betrachten Sie es daher bitte als Kompliment, denn ich mag Ihren Humor durchaus und auch Ihr Ansatz (obschon meiner Themenfremd) passt „geschrubbelt“ durchaus- also irgendwie…
      http://www.noz.de/lokales/73709946/runder-tisch-zu-leiharbeitern-auch-in-lingen
      Ich habe mich heute / gestern Abend sehr (!) gefreut vom Vorschlag der BN zu lesen*:
      Sind wir jetzt alle wieder einmal (trotz Papenburg bzw. schon sehr lange davor- wer „es“ denn sehen wollte) alle schrecklich betroffen, oder mögen wir uns solidarisch vom Sofa erheben und mal näher hinsehen, ob (?) und / oder (!) was hier in Lingen ggf. nicht „rund“ läuft…..
      Ich denke „Unbedingt / Unbelingt Ja!“, denn im idealsten Fall hat die BN „etwas“ nicht übersehen wollen….
      Vielleicht hilft es auch ALLEN Fraktionen, wenn sie Ihre „Freunde & Förderer “ auffordern, den einen oder anderen seriösen Hinweis auf evtl. Missstände zu Arbeitsbedingungen & Wohnunterbringung zu geben- damit eben ein „runder Tisch“ zu einer „runden Veranstaltung“ wird und ggf. weiter Austausch folgt!

      *Auch wenn er – von VIELEN BÜRGERN und ALLEN Fraktionen LÄNGST überfällig war, denn ein Unglück (wenn auch nicht in diesem Ausmaß) war durchaus -leider- vorhersehbar.

  2. kib said

    Ulrike, zum gern herangezogenen „Hartz IV-Dreisatz“: Mich müsste man zu diesem Konzert „quasi prügeln“… Ich hab ja verstanden, dass R. Koop sich (berechtigte) Gedanken zur Finanzierung des „Leuchtturms“ macht… ABER nach meinem -persönlichen- Geschmack ist dieser Link „gefühlte Nötigung“ 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.