Lebenswege

8. März 2013

maria gareisklAm Sonntag, 10. März 2013, 15 Uhr präsentiert der Kulturkreis impulse e. V. in der Alten Molkerei in Freren das 15. Interkulturelle Treffen „Lebenswege“:

Als Zeitzeugin berichtet Maria Gareis, Lingen (Ems), über ihre eigenen Erlebnisse und die Situation der russlanddeutschen Kinder und Jugendlichen in der Kommandanturzeit 1945 – 1956 in der Sowjetunion.

Der Eintritt ist frei.

Kommandanturzeit? Bis 1956 mussten Deutschstämmige in der UdSSR „unter der Kommandantur“ leben, u.a. durften sie ihren  Wohnort nicht verlassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: