Eindeutig

20. Dezember 2012

Bildschirmfoto 2012-12-20 um 08.25.14

Guten Morgen, da schreibt mir gerade jemand, der die heutige Lokalzeitung eher gelesen hat als ich:

„Ihr von der BN braucht heute:

a) das dicke Fell
b) einen wirklich wirklich guten (damit meine ich einfach verständlichen) Blogbeitrag! Und einen O-Ton von [Eurem Ratsmitglied] Atze Storm! Den hat keiner, aber ihr könnt ihn bringen. Überschrift muss eindeutig sein. Und der Text darf nicht zu lang sein.“

Also Freunde, dann wollen wir’s noch mal versuchen

1.  Die BN ist gegen das Kauflandprojekt, weil es für die Innenstadt schädlich ist.

2. Die BN lässt sich nicht einen Beschlussvorschlag der CDU-Ratsmnitglieder auf den Tisch knallen, ohne ihn zu diskutieren. Der CDU-Beschlusvorschlag kam vorgestern in der Sitzung auf den Tisch; man hat ihn nicht einmal vor der Sitzung per E-Mail übermittelt.  Dann hat die CDU keine Diskussion darüber in den Fraktionen des Rates zugelassen, einen entsprechenden Antrag abgelehnt und für sofortige Entscheidung gestimmt.

3. Das hatten wir in diesem Jahr schon mehrmals. Wir haben angekündigt, in solchen Fällen grundsätzlich keinen Beschlussvorschlag mehr mitzutragen, der durchgedrückt wird, ohne dass darüber beraten wird.  BN’ler Atze Storm hat deshalb den Antrag abgelehnt („Heute kann ich dem Beschluss nicht zustimmen.“).  Hab ich geschrieben und gesagt. LT-Redakteur Burkhard Müller hat es nicht verstanden.

Alles klar?

ps Der CDU-Beschluss ist außerdem handwerklich schlecht und unvollständig, weil er nur eine von mehreren Fragen beantwortet, wo doch alle Fragen im Zusammenhang mit Emslandarena und BvL ungeklärt sind.

pps Ist doch schön, wie die CDU-Ratsfraktion, die für das Kauflandprojekt den Titel „Versemmler des Jahres “ verdient, von der LT  geschont wird.

ppps  Und jetzt dürft Ihr mit mir schimpfen. Wie tauschten Thomas Pertz (LT) und ich uns gestern per Twitter aus:

— Thomas Pertz (@PertzLT) Dezember 19, 2012

Und wie schrieb heute Nacht mein Fraktionskollege Marc Riße:
„Nee, Robert, das Ding haben wir ganz alleine vergeigt. Und zwar komplett.“

Sehen Sie das auch so? Frag ich mal so, interessehalber.

18 Antworten to “Eindeutig”

  1. Job said

    Nein, Herr Koop nichts ist klar. Der Beschlussantrag der CDU sagt nichts anderes aus, als das was die BN schon Monaten vorher angekündigt hatte. Kein Kauflandprojekt bei BvL.
    Ich kann mir den Eindruck nicht verwehren, dass es in dieser Frage (nach dem Zeitungsartikel in der LT der Gebrüder BvL) 2 Meinungen gibt. Die von Atze Storm und die von Robert Koop.
    Und wer Sie, Herr Koop kennt, und ich kenne Sie aus fast 20 Jahre SPD Mitgliedschaft, dann ist es nicht für ein Parteimitglied gut eine andere Meinung zu haben als Sie.
    In der LT von heute steht, dass Sie in einem Telefongespräch mit der LT-Redaktion eingeräumt haben, dass Sie sich in dieser Frage wohl zu weit aus dem Fenster gelegt haben.
    Einsicht ist der beste Weg zur Besserung.

  2. Lingena said

    Quatsch! Denn nach wie vor fehlt das fehlende Puzzelstück. Was sagt BN Mann Storm, warum er so votiert hat. Es bleiben nur 2 Optionen:

    a) Entweder hat er den unbekannten Beschlussvorschlag der CDU nicht mittragen wollen und hat _diesen_ nicht die _Sache_ abgelehnt.

    oder

    b) Storm ist für das Projekt.

    Doch warum stimmte beispielsweise die SPD, die ebenfalls _gegen_ Kaufland ist gegen den Antrag? Also doch ein “vorgeknallter Vorschlag, welchen die Opposition nicht kannte und daher nicht wolte”??

    Storm ist neu in der Politik und ist jetzt unter “die Räder” gekommen. Doch die Art und Weise wie es die LT (und JU) aufbläst, ist am Ende großer Zirkus. Die BN ist gegen Kaufland. Es ist ein Projekt, das weitreichender ist als parteipolitische Grenzen! Kommt Kaufland, kommen andere Geschäfte (MediaMarkt gerüchtet man!). Niemand dürfte ernsthaft gegen einen einzelnen Supermarkt sein. Doch wer Kaufland aus der Region kennt, weiß, dass man nie “alleine” kommt. Falls also diese “Zweitmall” erlaubt wird, ist dies mittelfristig ein Problem für das Lookentor, das ohnehin unter der neuen Konkurrenz aus Meppen und Rheine leiden wird. Das weiß die ansonsten so investierfreudige CDU und auch die BN. Und das dürfte, so denke ich, auch Atze Storm wissen.

    Also…

  3. Eva said

    Für mich wird manchmal der Eindruck erweckt. Die Opositionsfraktionen in Lingen sind, wie auf der großen Politikbühne, für etwas wenn die regierenden Fraktionen dagegen ist und umgekehrt. Dabei hatte man den Eindruck jetzt war man sich mal endlich einig. Oder in diesen Sitzungen wird so unkoordiniert diskutiert, dass man alles falsch interpretieren kann.

    Ich finde so nervt es. Man kann ja mal etwas besser machen als auf der großen Politikbühne.

  4. Lingena said

    Ja. Den Eindruck könnte man haben. Aber entscheidend ist einfach, was Storm jetzt offen und ehrlich sagt. War es ein Versehen oder hat er eine andere Auffassung. Ich tippe auf das Versehen. Und wenn dem so ist, dann sollte man es auch dabei belassen. Der Union kann man in Lingen kilometerweiten Filz vorhalten. Alleine die Grundstücksgeschäfte in Lingen füllen mittlerweile Bücher! Wenn sich dann ein BN Mann verwählt, obwohl er eigentlich dafür ist, sollte man es dabei belassen. Und gut.

    • ulrike said

      Mich hat der Artikel von B. Müller befremdet.

      Das war kein sachlicher Bericht über eine Ratssitzung.
      Ein leitender Redakteur mit jahrelanger Erfahrung sollte sich Vermutungen über Beweggründe einer Person oder Klassifizierung einer Handlung ( “ ist manns genug „) enthalten können.
      Eine Berichterstattung sollte sachlich sein und nicht als Schauplatz für einen Privatkrieg auf öffentlicher Bühne dienen

  5. Buggy said

    OK, ich habe mich jetzt mal ne viertel Stunde mit dem Thema beschäftigt.
    Da ich hier oft mitlese, bin ich immer davon ausgegangen, dass die BN gegen Kaufland bei BVL war. Dann habe ich nur die LT überflogen und festgestellt, dass die BN in der Sitzung plötzlich dagegen gestimmt hatte, wie andere Oppositionsfraktionen auch. Mein erster Gedanke war da: Warum? Ist die Opposition in Lingen nur eine Gegen-CDU-Veranstaltung? Dieser Eindruck kann entstehen, wenn man sich nicht einigermaßen intensiv mit der Materie befasst.

    Die BN hat nun offenbar nicht die Meinung zum Thema geändert, sondern nur das Hau-Ruckverfahren der CDU mißbilligt und deshalb dagegen gestimmt.

    Wenn man so handelt, dann muss es deutlich kommuniziert werden, so dass fast alle das sofort verstehen. So werden viele den Eindruck haben, dass die BN in dieser Sache rumeiert.

    Warum konnte die BN nicht mit der CDU stimmen und anschließend das Verhalten der CDU rügen?

  6. Thomas said

    Versemmelt hat hier doch eigentlich nur die Verwaltung etwas. Pott, Büring, Krone und Lisiecki sind meiner Meinung nach in Schuld.

    • Politik ist bekanntlich ein Teamsport. Wer folglich „die Verwaltung“ machen lässt, also ihre Ideen unterstützt und mitträgt, ist allemal für das Resultat mitverantwortlich. Oder?

      • Job said

        Politik und Teamsport und das aus Ihrem Mund, Herr Koop, dass ich nicht lache. Wie war doch noch mit dem ersten Gebot, Herr Koop?

        • ulrike said

          Ach du meine Güte, Leute , nun ist allmählich auch gut gewesen, wie man so im Emsland sagt.
          Wer wem auch immer was Häßliches sagen möchte aus welchen Gründen auch immer , könnte doch in den Fernsprecher kreischen oder so ähnlich.
          Für die nicht involvierten Leser wirds allmählich langweilig.
          Alte Rechnungen interessieren nicht so brennend.

  7. Durchblick said

    To mialó den íne dochío gia gémisma, íne flóga gia ánamma.

      • bike said

        Aus aktuellem Anlass: Es ist kein „Weltuntergang“ einzugestehen, dass man als relativ neue Fraktion im Rat Fehler macht- bzw. Du immer dieselben (nichts gegen Traditionsbewusstsein zur Weihnachtszeit oder bevorzugt im Wahlkampf).
        Im Gegenteil, das ist durchaus verständlich. Aber den Knüppel aus den Sack zu holen – unter Zuhilfenahme von Unterstellungen- ist eine politische Brankott – Erklärung, die Deine Fraktionskollegen nicht verdient haben.
        Gegen Dich aber für die LT spricht, die gestrige Abstimmung im VA: LT sehr neutral- Du hingehend ignorierend. Es mag aber durchaus möglich sein, dass Du irgendwelche Beschlussvorlagen gerade juristisch sezieren musst- tust Du ja gern, wenn Dir sonst nichts mehrt einfällt.
        Eine gesegnete Weihnacht und alles Gute für 2013!

        PS: Höre gerade heftig die Sirenen: Ist „Wer weiß`s wo`s brennt..“ schon alarmiert…?

      • diesmal kib :) said

        @Robert K.- aus L. Dir und Deinen Lieben alles Gute für 2013; bleibt vor allem allesamt gesund!
        Nein, ich habe nicht die (Biene) Maja befragt, aber meiner Einschätzung zufolge wird es in 2013 diesen Blog nicht mehr geben! Er macht auch keinen Sinn mehr – Du bist hier auf dem Blog angefangen „ mit Hundekacke am Dieksee…. „

        Unter Sportsfreunden / Online-Tagebuchschreibern: das einzige,was mich an den „Koop“ einfach tierisch nervt ist seine unendliche Bockigkeit!
        Ich werde daran nichts ändern – Du an meiner „Hohlheit“ auch nichts! Ich bin mir aber sehr sicher, dass Robert Koop wirklich immer (!!!) das Beste für seine Stadt Lingen erreichen will- es aber (seit über dreißig Jahren) nicht erreicht/ erreichen wird;.TROTZDEM ABER MEINEN RESPEKT VERDIENT (weil, Bockigkeit kenne besser).

        Auch mit herzlichem Gruß nach Heukampstannen

  8. Heukampstannener said

    Wieso nennt kib sich denn nun bike?

    Und wieso greift sie den Blogbetreiber immer wieder an? Die Intervalle, in denen sie ihre Blog-Abstinenz ankündigte, wurden doch immer kürzer. Keine schlechte Entwicklung, wie ich fand.

    Sind demnächst etwa irgendwo Wahlen?

    Perfide.

    • bike said

      Perfide?! Käse, sondern einfach schlecht für einen PR-Hansel- der sich nichts traut.
      Ja, demnächst sind Wahlen!

    • bike said

      Dass kib nun bike ist, verhält sich also in etwa so, wie mit HKT und Deinem Klarnamen – mit dem Du hier auch bereits munter gepostet hast. Der Unterschied besteht darin, dass ich explizit darauf hingewiesen habe nun bike zu sein (das ist wie mir Rider und Twixx also wenig perfide- allemal weil RK immer weiß, was ich poste).
      Richtig gerührt (ist ja Weihnachten) bin ich, weil Du den Ober-Blogger so tüchtig unterstütz!
      Für mich bist Du daher der „Kleine Lord“
      (schade- hätte gern das Kitsch-Bild-; die Zwei halten dermaßen rührend Händchen…) gepostet

      Das braucht er ganz dringend und kann sich qusi vor meinen „Angriffen“ (der Volksmund nennt es „Denken“) unmöglich selbst zu Wehr setzen

      Wahlen sind wichtig, aber ich stehe definitiv nicht zur Wahl!
      Trotzdem frohes Fest!

      Kib/bike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s