Lookentor

13. Dezember 2012

Freunde, das ist so richtig zum alltäglichen Emsland-Ärgern. Ich hab Euch so lange geschont. Doch jetzt schimpft bitte inbrünstig über das neue „Machwerk“ der Deichkönigin. 😉

9 Antworten to “Lookentor”

  1. Heukampstannener said

    Klasse!

    Mein Lieblingskommentar ist von tieber1 auf YT:

    „Bei (Minute) 2:01 hab ich mich etwas erschrocken.“

    • kib said

      Kiek es an, ussen Robert man wer!?
      Ich hatte den Eindruck, die DK hat eher sich geschont.
      Man munkelt, sie weilte zur (Dauer-) Kur seit vielen Monaten in einer „Hansestadt“.
      Ob ihr das gut tut? Ich weiß es nicht, neige aber zu der vorsichtigen Tendenz: Ihre Videos werden „ punkiger.
      Ich bin also doppelt alarmiert: erst zuziehen, dann wegziehen… !!???
      rinn in die Kartoffeln, rut aus den Kartoffeln….. so löpp dat her nich!

  2. küster said

    Gibt es für so etwas Geld? Wenn ja, dann mach ich das! Kauf mir nen Kaffee, stell meine Kamera aufs Stativ und filme eine Rolltreppe mit sechs Statisten. Bitte Robert, gibt es für so etwas Geld?

    • Tim said

      Nachmachen kann jeder. Nur Orginal ist Genial.

      Jeder Mensch ist ein Kü(n)st(l)er

      Lass dich fallen.
      Lerne Schnecken zu beobachten.
      Pflanze unmögliche Gärten.
      Lade jemand Gefährlichen zum Tee ein.
      Mache kleine Zeichen, die “Ja” sagen
      und verteile sie überall in deinem Haus.
      Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
      Freue dich auf Träume.
      Weine bei Kinofilmen.
      Schaukel so hoch du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht. …
      (Joseph Beuys)

      • Tim said

        Ups, hab gerade festgestellt das meine Quelle fälschlicherweise Joseph Beuys als Autor angab.

        Die Verfasserin des Gedichts heisst: SARK.

        Naja, aber Beuys passt trotzdem in den Zusammenhang.

  3. Daddeldu said

    Dazu fällt mir ein Titel von Eckhard Henscheid ein: „Trilogie des laufenden Schwachsinns“.
    @Tim: Tut mit ehrlich leid, aber dann bin ich eben ein Kunstbanause.
    Lieber Robert, immer wieder freue ich mich über Deine Ereignishinweise, hintergründigen Berichte, Informationen aus dem Bereich Lingens (übrigens: meistens ohne Zensur, anders als in einem „Du weisst…“-FB-Blog), und natürlich ärgere ich mich auch so manches Mal über geäußerte Meinungen von Dir, aber …. bitte verschwende keinen Raum für die DK!!!!

    • ulrike said

      Die Dame bewegt sich auf rechtlich dünnem Eis.

      Speziell was die abgebildeten Personen betriftt , die auf immer im Internet gut zu erkennen die Rolltreppe abwärts rollen und von dannen schreiten .

  4. Lisbeth said

    Oh, ja, rechtlich unwahrscheinlich heikel, die Abbildung von Menschen, die in der Öffentlichkeit Rolltreppe fahren. Wie sieht es denn mit Schlittschuhlaufen aus? Sollte auch das heikel sein, wollen wir mal hoffen, dass der Fotograf dieses Bildes auch jede einzelne Person hier gefragt hat, ob sie denn gut erkennbar im Internet zu sehen sein möchte: http://www.lwt-lingen.de/1.0/kk_templates/show.php?sel_artikel=437
    Gell?

  5. mieke said

    wirkt beruhigend !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.