16. Korn- und Hansemarkt

2. September 2012

Am kommenden Wochenende präsentiert Haselünne zum 16. Mal den historischen Korn- und Hansemarkt.

Die alle zwei Jahre stattfindende, von einem gemeinnützigen Haselünner Verein organisierte  Veranstaltung bietet in der Altstadt der ehemaligen Hansestadt Haselünne vor prächtiger historischer Kulisse eine Vielzahl von Attraktionen, Unterhaltung, Information und Beschäftigung für Erwachsene und Jugendliche.

Ein Besuch lohnt sich.

Hier das Programm

16. Historischer Korn- und Hansemarkt

Haselünne  –  Innenstadt
Freitag, 7. September bis Sonntag 9. September

Eintritt:
Freitag ab 17 Uhr 3,00 Euro (Jugendl. 1,50 )

Samstag/Sonntag jeweils 5,00 Euro (Jugendliche 2,50)
Kinder bis 14 Jahre frei, ebenso freier Eintritt für Besucher in mittelalterlich-historischer Kleidung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.korn-und-hansemarkt.de

(Fotos: Impressionen Korn- und Hansemarkt 2010: © Laura Freisberg und Roman Starke auf www.welt-gestalten.de)

Schutzraum

2. September 2012

Dieses Lingen-Video über die Tiefen der ehemaligen Lingener Scharnhorstkaserne habe ich auf youtube gefunden. Es wird im Begleittext so erläutert (kleinere Änderungen durch mich aus Verständnisgründen):

„Ein ehemaliger Schutzraum der Scharnhorst Kaserne (1956-2007) in Lingen, der noch nicht den Baggern zum Opfer gefallen ist. Neben dem Offiziersheim der letzte Rest der Kaserne. Der Raum steht unter Wasser, mit normalen Schuhen ist es nicht möglich ihn zu betreten. Mittlerweile ist bekannt, dass es mehrere große Räume sind (Siehe Video 2 unten)

Dieser Schutzraum gehörte zur 1./PzBtl 333/523. Das Panzerbataillon 523 entstand am 01.10.1981 in Lingen durchs Umbenennen des Panzerbataillon 333(1) und Umgliederung nach Heeresstruktur 4. Es war der Heimatschutzbrigade 52 unterstellt. Seine Ausrüstung:

– Kampfpanzer Leopard 1
– ab 1982 Kampfpanzer M48 A2GA2 (US).

Die militärische Einheit wurde am 01.10.1991 zum Jägerbataillon 523 und war ab sofort kein Mitglied der Panzertruppe mehr.

Karte: http://binged.it/L0vz79
Mehr Infos auf: http://www.panzertruppe.com/pzbtle/pzbtl_3_pzbtl523.htm

Hier entsteht nun der Emsauenpark, ein Wohn- und Naherholungsgebiet.

ESSEN UND TRINKEN

2. September 2012

Am Mittwoch, 05. September 2012 um 20 Uhr präsentiert der Kulturkreis impulse e. V. in der Alten Molkerei in Freren die drei schönsten Dinge im Leben: ESSEN UND TRINKEN

„Wer ist sie? Warum kommt sie in diese Bar, wo der einsame Pianist spielt? Was verbindet die Beiden? Auf jeden Fall fängt es mit Antipasti an und endet nicht mit Grappa. Es geht um Verlust und Enttäuschung, die Sehnsucht nach Liebe und neue Hoffnung – das Übliche. Eine wichtige Rolle spielen dabei ein Handy, Froschschenkel und Champagner.

Die Frau und der Barpianist, das sind Elisabeth Tondera und Rainer Rohe. Und dann ist da noch die Bedienung (Andrea Reiprich), die in entscheidenden Momenten die Pointen setzt. „Die drei schönsten Dinge im Leben“ wurde inszeniert von Ulrich Sudek.

Die Gäste erleben an dem Abend das verwirrende Spiel zwischen Mann und Frau hautnah mit. Sie sind mittendrin in der unterhaltsamen Geschichte, die mit Musik und Gesang verfeinert ist, sie staunen, lachen, singen mit und genießen in der Pause kleine kulinarische Köstlichkeiten“

Eintritt: 18,- € / erm: 16,- € (incl. kleine kulinarische Köstlichkeit)