Dieksee

19. Mai 2012

Idyllisch zeigt sich der Laxtener Dieksee auf der Aufnahme von dendroaspis2008. Aber der Eindruck täuscht. Das Gewässer hat leider keine sonderlich gute Wasserqualität. Dies hat jetzt wieder das Niedersächsische Landesgesundheitsamt ermittelt. Den meisten der anderen, mehr als 20 Badeseen bescheinigte die Behörde eine deutlich bessere Wasserqualität;  darunter sind der Lohner See, der Lünner See, der Blaue See Lünne, der Biener See, das Speicherbecken Geeste, der Baggersee in Salzbergen-Holsterfeld oder auch die Badeseen in Schüttorf-Quendorf und in Wilsum. Sie alle erhielten  drei Sterne für „ausgezeichnete Badewasserqualität“.

Beim Dieksee reichte es aber nur für einen einzigen Stern – nur „ausreichende“ Qualität. Grund hierfür sind vor allem wie in den Vorjahren E.coli-Keine. Allerdings wusste die Stadt schon grundlegende Abhilfe: Laut Internetauftritt Badegewässer-Atlas Niedersachsen ist unser Dieksee ab diesem Jahr gar nicht mehr als Badegewässer gemeldet. Der Grund hierfür lt. Badegewässer-Atlas: „Starke Abnahme der Badenden durch Errichtung des Linus-Erlebnis-Bades in Lingen“ und war bis in den Herbst des letzten Jahres im Außenbereich wegen des Saunaumbaus nicht nutzbar. Außerdem ist unser Linus  ist schon 1996 eröffnet worden. Man erkennt also, wie wenig überzeugend dieses Argument ist. Und ich meine es zwar schon einmal gehört zu haben, finde aber nichts darüber (gucken Sie doch mal bitte selbst ), wo und wann in en Ratsgremien beschlossen wurde, den Dieksee nicht mehr als Badegewässer zu melden. Aber das Abmelden ist natürlich auch eine Lösung…

Tatsächlich ist die Ursache für die lediglich ausreichende  Wasserqualität klar: Die massiven Nährstoffeinträge aus mit Gülle überdüngten Ackerflächen im Einzugsbereich des Dieksees. Doch diesem Phänomen rückt die Stadtverwaltung jetzt zu Leibe, schon 17 Jahre, nachdem das Problem erkannt war. Erst einmal geschieht dies, in dem ungewöhnlich hohe Grundstückspreise gezahlt werden. Man will einen Morgen Land erwerben, den man für die Verlegung des Schallenbaches um den Dieksee herum braucht; dieser Bach leitet die Schadstoffe tonnenweise direkt in das Gewässer und überdüngt ihn. Mit der lang geplanten Umlegung werden drei Viertel der Schadstoffe aus dem See herausgehalten, errechneten Fachleute vor einigen Jahren. So weit, so gut. Doch gleichzeitig werden städtische Flächen im Einzugsbereich veräußert, um künftig intensiv landwirtschaftlich bewirtschaftet zu werden. Nachhaltigkeit hatte ich mir allerdings immer anders vorgestellt.

(Foto: Dieksee im Juli, © dendroaspis2008 flickr)

2 Antworten to “Dieksee”

  1. kastein said

    Hinweis:
    Es werden nur Dokumente angezeigt, für die Sie Berechtigungen haben. (aus RIS)
    Ich gehe davon aus, dass solche Entscheidungen wie immer nicht öffentlich abekaspert werden. Verwehrter Zugang versus Transparenz.

    • Grundstücksgeschäfte werden nicht öffentlich beraten. Die Dieksee-Problematik ist mehrmals in den öffentlichen Sitzungen des Umweltausschusses beraten worden, Gerd. Ich habe allerdings nicht gefunden, dass das Abmelden des Dieksees als Badegewässer (weil das Linus so gut angenommen werde, so der NDR) in den städtischen Gremien beschlossen worden ist. Kann aber sein, dass ich es übersehen habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.