Gebaren

30. Januar 2012


Wir sollten uns tatsächlich mehr mit diesen Herren, ihrer Bank und deren Gebaren befassen und weniger mit den Griechen, denen wir alles, was wir produzierten, teuer verkauft haben und uns jetzt wundern, dass sie’s nicht bezahlen können. Und wir sollten anerkennen und uns freuen, dass wir regionale Banken und Sparkassen haben, die einen guten, seriösen Job machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.