Bescheuert

27. Dezember 2011

Mit einem bezahlten Auftragsfilm auf dem Spartensender n-tv präsentiert die Emslandtouristik (Logo re.) unsere Region. Der GZSZ-Schauspieler Norman Kalle (geboren in Bremen, ausgebildet in Hamburg und zuletzt im Hessischen) führt in diesem Bezahlfernsehfilm durch die touristischen Höhepunkte „seines“ Landkreises. Heute um 11.30 Uhr wiederholt n-tv den Halbstundenfilm. Das Emsland ist darin wirklich überzeugend getroffen: Mais, Massentierhaltung, Gülle, Biogasanlagen, Emsverschlickung kommen nicht vor, aber Moormuseum, Gasthaus Backers, Berentzen, das Gestüt Tebbel, Clemenswerth und die Meyerwerft. Alles ist gut und wunderschön? Und es wird noch durch ein Preisausschreiben getoppt mit dieser Preisfrage:

„Möchten Sie das Emsland selbst erkunden? Dann beantworten Sie folgende Frage:

Welcher Fluss fließt durch das Emsland?

A) Oder
B) Ems

Gewinnen Sie mit Emsland Touristik eine sechstägige Rundtour durch die Region zwischen Münster und Bremen. Genießen Sie vom Rad aus das spannende Wechselspiel von unberührter Natur, Kultur und Geschichte. Es erwarten Sie und Ihre Begleitperson fünf Übernachtungen mit Frühstück. Lassen Sie sich auf der klassischen Radroute durch das Emsland verzaubern.

Rufen Sie an!

Tel.: 01379 300 103* …“

De Frage  ist doch richtig bescheuert ! Oder? Stark an Schweinebauer Uwe in „Bauer sucht Frau“ erinnernd hat ähnliche Qualität die Aussage, wo das Emsland liege: „zwischen Münster und Bremen“. Dann noch „das spannende Wechselspiel von unberührter Natur, Kultur und Geschichte“, das jeder Reisekatalogbeschreibung spottet. Merke: Es kommt darauf an, den Besuchern nicht unsere Region sondern nur die Illusion einer schönen Region zu präsentieren. Der Touristikverband Emsland e.V. hat übrigens rund 120 Mitglieder, darunter neben dem Landkreis Emsland alle 19 Städte und Gemeinden des Kreises sowie 10 lokale Verkehrsvereine. Da fällt mir ein, dass  der wenig kontrolliert werkelnde und wirkende Verein im Sommer unverzüglich seine Mitfinanzierung des Emsland-Reisetagebuchs der Ems-Vechte-Welle beendete, nachdem bekannt geworden war, dass dort die geschmähte Deichkoenigin  mitstrickte; sie hatte ihren kleinen Video-Spiegel zu sehr vor’s Gesicht mancher Einheimischen gehalten. Der Finanzierungsstopp hatte aber natürlich überhaupt nichts mit der Deichkoenigin zu tun!

Grummelnd  und beiläufig frage ich zum n-tv-Filmchen

a) Wie teuer war und ist denn der Spaß für die Emsland-Touristik und/oder den Landkreis?

und

b) Wer hat’s bezahlt?

Wissen Sie die Lösungen? Ich nicht, denke mir aber: Die Antwort auf  a) wird niemand erfahren und die Antwort auf b) lautet vermutlich Der Steuerzahler*. Also: Alles ist wieder emslandgut!

*ps  Ein Hinweis Anrufe unter 01379… kosten aus dem Festnetz 50 Cent, von Mobilanschlüssen evtl. teurer

10 Antworten to “Bescheuert”

  1. Frank O. said

    Ach Herr Koop….

    Antwort zu a) u. b ):

    vermutlich gar nichts! Es handelt sich hier um eine Serie mit dem Titel “ Das ist mein……“. Hier bereisen B-Promis verschieden deutsche Landstriche und stellen sie vor. In dieser Folge ist eben mal das Emsland dran.
    Das die ET GmbH hier etwas führt und leitet und nur die schönen Seiten zeigt ist wohl ganz klar.
    Oder weisen Sie ihren neuen Klienten auch immer erst auf ihre verlorenen Fälle hin??

    Was das Presausschreiben angeht:
    Solche Fragen sind immer so gemacht ,dass sie jeder beantworten kann.Sie schauen anscheinend wenig in die Glotze, sonst wäre ihnen bekannt, dass es auf sämtlichen Sendern so gemacht wird und der Anruf (übrigens 50 Cent PRO ANRUF, Dauer egal) die Unkosten tragen soll. Da muß die Frage also grundsätzlich bescheuert sein. Gewisse Sender leben sogar davon.

    Das Sie bei dem Thema wieder mit der Deichkoenigin kommen verwundert wohl niemanden mehr.
    Übrigens gibt es auf Facebook noch die Seite „Reisetagebuch Emsland“. Vielleicht berichtet die DK hier ja einfach unentgeldlich weiter über touristischen und kulturellen Highlights der Region.
    Genauso wie Sie es auf Youtube macht, nur eben anders und gerne auch paralel.

    • Hendrik said

      Dass es alle so machen, ist doch nicht richtig. Vielmehr wird suggeriert, bzw. für die Advokaten sichergestellt, dass es sich nicht um eine Lotterie sondern eine Abfrage von Wissen handelt.

      • Job said

        Mais, Massentierhaltung, Gülle, Biogasanlagen, Emsverschlickung

        Deswegen haben meine Kinder dem Emsland ade gesagt.

      • Frank O. said

        Hallo Hendrik,

        es ging mir nicht um´s Gewinnspiel. Es ging mir vielmehr um die absolut miserabele Recherche von Herrn Koop. Diese Art der Telefonnummer wird selbst bei Wetten dass (Wahl des Wettkönigs), Jauch´s WWM und dem Eurovision Song Dings Bums usw. so gehandhabt.
        Weiterhin ist obiger Film weder ein „Bezahlfilm“ (sondern wirklich eine Serie) noch wurde hier von Berentzen berichtet (es war Rosche). Das Logo der ET GmbH tauchte lediglich beim Gewinnspiel auf und auch die „bescheuerte“ Gewinnfrage habe ich irgendwie verpennt. Das mag aber daran liegen das ich nur halbherzig zugeschaut habe und diese ganz zum Schluß kam. Ich habe nur die Telefonnummer gesehen, keine Frage.
        Mich würde wirklich interessieren was Herrn Koop da geritten hat!??!
        Übrigens ruht obig erwähnte Facebook-Seite und auch die „Info“ wurde heute gelöscht. Schon komisch welch großen Einfluss dieser kleine Blog doch hat.

        • Produzent said

          Schon mal darübr nachgedacht, dass die Einzelproduktion und die ganze Film-Serie bezahlte PR sind? Sind sie nämlich.

          Die Berliner Produktionsfirma blue planet tv produziert die Filme dieser Serie “ Das ist mein…“ als sogenanntes Sonderformat; jeder einzelne Film der Reihe ist ein reiner bezahlter Werbefilm, weshalb auch die „Emsland Touristik“ auf der Internetseite der Produktionsfirma als Referenz benannt wird. Jeder Film hat ein Preisausschreiben nach dem bewährten Dummie-Muster. Auf der entsprechenden Internetseite sind die Auftraggeber des Films mit ihren Firmenzeichen und Logos zu finden.

          Koop hat richtig recherchiert. Sie irren.

          • Frank O. said

            »Das ist mein…«

            Eine ganz besondere Art der Reiseproduktion ist der Dreh mit Prominenten. Bereits 1997 entwickelte Wieland Scharf die Idee, Destinationen durch Prominente aus Film, Fernsehen und Sport in ihrer ganz persönlichen Art vorstellen zu lassen.

            Das erste daraus resultierende Konzept war die im selben Jahr produzierte siebenteilige Serie »Das ist mein Australien« über den fünften Kontinent. Zu den sieben Prominenten der ersten Staffel gehörten damals unter anderem der Schauspieler Rainer Hunold, Tatort-Kommissarin Ulrike Folkerts, die Schwimm-Olympiasiegerin Dagmar Hase und der Entertainer Ron Williams. Der Dreh wurde zur aufwendigsten »n-tv Auslandsproduktion« aller Zeiten, aber zugleich auch zum größten Quotenerfolg des Jahres. Daher wurde 2004 die zweite Prominentenstaffel »Das ist mein Australien« produziert. Aufgrund des ebenfalls sehr großen Erfolgs hat sich das Prominentenreiseformat seither als fester Bestandteil im »n-tv Programm« etabliert.

            Ich bin noch nicht überzeugt, lieber Produzent.
            Die entsprechende Stelle mit den Auftraggeber und Logo finde ich leider nicht. Vielleicht ein Link ?

            Die Referenz steht übrigens unter „Destinationen“.
            Die EVW, der NDR oder die NOZ und der Herzlaker Kirchenbote könnten diese Referenz wohl ebenfalls aufführen.

  2. küster said

    Ach ja, am besten bleibt Die Kiste aus und keiner regt sich auf! Die besten Filme schreibt das Leben.

  3. kib said

    @Frank, ich habe diesen Image-Film über das Emsland nicht gesehen .
    Sollte nun aber Deine Theorie stimmen & es handelt sich eben nicht um einen „Bezahle-Film“ sondern um ernsthaften touristischen Journalismus (in Australien Anno Tuck angefangen & mittlerweile im EL gelandet), dann wundere ich mich allerdings auch sehr über das Logo der EL-Tourismus in diesem filmischen Beitrag, aber noch sehr viel mehr über die Preisfrage („mindestens“! im Style von eins Live) ….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.