Weitermachen!

12. September 2011

Dankeschön – auch im Namen der anderen neuen BN-Stadtratsmitglieder Dr. Martin Oevermann, Joachim Reul und Marc Riße. Hier geht’s zu den Ergebnissen.

Und ein kleines ps:
Gestern und passend zum Kommunalwahltag hat das wordpress-Zählwerk für diese Seite die Zahl 1.000.000 überschritten.

15 Antworten to “Weitermachen!”

  1. auchauslingen said

    tja..

    das schwarze Bollwerk ist momentan wohl uneinnehmbar..

    dachte man in Bayern auch.

    Glückwunsch an die BN für ein gutes Ergebnis aus dem Stand heraus

    schade für die Frontfrau, daß es nicht gereicht hat

    umd RK muß mal wieder neu lernen, was Fraktionsdisziplin heißt 😀

  2. w.r said

    robert gratuliere euch …meine stimme war dabei…gut das einige der grossen schw….weiter federn lassen und gut von euch weiter kontrolliert werden…beachtliches ergebnis..gruss w.r

  3. Brüggmann, Brigitte said

    Herzlichen Glückwunsch !!

    • ulrike said

      Auch von mir Glückwünsche. Soweit ich weiß,könnt ihr jetzt eine Fraktion bilden . Habt ihr auch Anspruch auf ein geheiztes Büro mit Putzfrau,einer kompetenten Sekretärin und evtl. einen Dienstwagen? Nein ? Nanu, aber ein kleines Vorstandspöstken müsste doch noch irgendwo rumliegen , wird nicht mehr von der F D P gebraucht.

  4. Interessierter said

    Kann man irgendwo die Ergebnisse der letzten Wahlen sehen? Mich würde das mal interessieren..

  5. keltengrab said

    Auch meinen Glückwunsch. Jetzt wird sich zeigen, ob der BN-Entkalker tauglich ist verkrustete Strukturen aufzubrechen. Auf Worte müssen jetzt auch Taten folgen…

  6. Rolf Heinrich said

    Nichts gegen die paar Schulterklopfer auf dieser Seite, 8,83 Prozent „aus dem Stand“ sind ja ganz nett, aber ich seh’s irgendwie etwas weniger rosig und bin ziemlich enttäuscht,
    insbesondere wenn mich mir die Machtverteilung im neuen Stadtrat insgesamt ansehe und die „schwarzen Zahlen“ in einigen Stadt- und Ortsteilen (einfach nur hammerhart).
    Da passt die erste „Durchhalteparole“ ans Partei- und Wahlvolk schon ganz gut: „Weitermachen“, denn Herr Koop weiß, was es heißt, auf den harten Oppositionsbänken zu sitzen. Reicht da bei seinen Mitstreitern das Sitzfleisch und macht das der noch gerade Rücken fünf Jahre mit?

    Binn auf Ihre Analyse gespannt, aber damit keine Eile, Herr Koop,Sie können ruhig noch etwas nachdenken, dient sicher der Qualität!

  7. Weltbürger said

    Auch von meiner Seite herzliche Glückwünsche an die BN.
    Aus dem Stand heraus vier Mandate zu erhalten, ist aller Ehren wert.
    Insgesamt jedoch ist der Versuch aller Oppositionsparteien, die satte CDU-Mehrheit zum Einsturz zu bringen, klar gescheitert.
    Die CDU büßt zwar drei Mandate ein, aber mit 24 Ratsmitgliedern wird sie weiter eindeutig das Geschehen im Lingener Rathaus bestimmen.Insofern hat die Hoffnung aus dem letzten Herbst, die aus der sensationellen Wahl von OB Krone keimte, doch einen herben Dämpfer erhalten. Woran ist der gescheiterte Versuch nun festzumachen?
    Aus meiner Sicht gibt es dafür viele Gründe:
    1) OB Krone hat die in ihn gesetzten Erwartungen bislang nur unzureichend erfüllt
    2) Die SPD hat sich im Vorfeld der Wahlen eher als Meister der internen Querelen, denn der einer überzeugenden Alternative für die Wähler gezeigt
    3) Auch die Grünen haben den Schwung aus dem bundesweiten positiven Trend für sich nur unzureichend umsetzen können. Vielleicht wurde hier die Grünen-Frontfrau, die in der Vergangenheit teilweise Mehrheitsentscheidungen im Rat mitgetragen hat, die nicht der „Grünen-Philosophie“ entsprachen, nicht als echte Grüne gesehen.
    4) Die CDU hat teilweise neue unverbrauchte Köpfe gezeigt, die die Wähler durchaus ansprachen.

    Ach ja, die CDU-Fraktion wird dann ja wohl aus 25 Mitgliedern bestehen, denn nur, wenn sie Beeck eine Fraktionsgemeinschaft gewährt, kann dieser weiter Politik in Lingen mitgestalten. Aber, das wird schon werden, schließlich hat sich die FDP in der Vergangenheit als willfähiger Steigbügelhalter der CDU gezeigt.

  8. Frank O. said

    Apropos CDU….so: http://www.noz.de/lokales/57223835/buerger-fuer-bad-laer-stoen-die-cdu-vom-thron
    kanns gehen, wenn man die Bürger nicht einbezieht.
    Next Time in Lingen (Ems), CDU.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.