Emskanal

2. September 2011

E-Mail

2. September 2011

„d.krone(at)lingen.de
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
ich halte es für inakzeptabel, wenn Sie -wie gestern in der Tageszeitung zu lesen- heute Abend an einem „Bürgertreff“ im Dorfgemeinschaftshaus Holthausen-Biene teilnehmen wollen. Eine Woche vor der Kommunalwahl ist dies nichts anderes als eine Wahlveranstaltung der im Ortsrat vertretenen politischen Kräfte, vornehmlich der CDU als Mehrheitspartei.
Sie sollten neutral sein und sich strikt an diesen Anspruch halten. Eine tatsächliche oder vermeintliche Erfolgsbilanz und -gerade in Holthausen-Biene- „Infos zu den Themen Dorferneuerung, Wohnbauentwicklung und Zukunft des Sportvereins“ sind das überhaupt nicht.  Sagen Sie die Veranstaltung ab oder sorgen Sie dafür, dass alle politischen Kräfte in Lingen daran teilnehmen können. Für durchsichtige Wahlkampfaktionen sollten Sie sich zu schade sein.
Mit freundlichen Grüßen
Robert Koop“
Nachtrag vom 02.09.11:
OB Krone hat heute Mittag bei mir angerufen. Er werde teilnehmen. Es sei eine „offizielle Veranstaltung des Ortsrates Holthausen-Biene“, keine Wahl- oder Parteiveranstaltung.
Wir sind uns nicht einig geworden, aber ich habe dem OB gesagt, ich fände es gut, dass er angerufen hat.
RK

11. September

2. September 2011

Wenige Tage vor der Kommunalwahl am 11. September ist das Interesse der Niedersachsen gering, meldet der NDR. In einer Umfrage im Auftrag des NDR Magazins „Hallo Niedersachsen“ sagten 44 Prozent der Befragten, sie seien weniger oder gar nicht an der bevorstehenden Kommunalwahl interessiert. Nur 56 Prozent hatten starkes oder sehr starkes Interesse. Das Interesse der Wahl gilt Meinungsforschern als Gradmesser für die zu erwartende Wahlbeteiligung. Sie dürfte nach den aktuellen Zahlen bei etwas über 50 Prozent liegen, 2006 waren es 51,7 Prozent….

Weiter beim NDR…

der auch dies weiß