Ramadan

23. August 2011

Anfang kommender Woche (am 29. ) geht der Ramadan mit einem großen Fest zu Ende. Das hat jetzt Auswirkungen auf ostfriesische Fischer.  Sie und die anderen Krabbenfischer an der Nordsee müssen nämlich wegen dieses Festes zum Ende des islamischen Fastenmonats für eine Woche pausieren. Der Grund? Bekanntlich werden die Krabben in Marokko gepult.  – also hier gefangen, nach dem Fang tiefgefroren, per Lkw nach Marokko transportiert, dort aufgetaut und geschält und wieder tiefgefroren und zu den Abnehmern gebracht.

Die Angestellten in den Krabbenpul-Zentren in Marokko haben während des als Zuckerfest bekannten, mehrtägigen Festes zum Ende des Ramadan  frei, wie der Verband der deutschen Kutter- und Küstenfischer in Hamburg jetzt erläuterte. Es sei nämlich einer der höchsten islamischen Feiertage. Weil deshalb in Nordafrika nicht gepult werde, habe der niederländische Großhändler Helploeg, an den auch fast alle deutschen Krabbenfischer liefern, seit gestern eine einwöchige Fangpause angesetzt.

Das Zuckerfest  feiern Muslime überall auf der Welt; allerdings unterscheiden sich die Termine aufgrund der unter Umständen von regionalen astronomischen Gegebenheiten abhängigen Berechnung teilweise von Land zu Land.

Eine Antwort to “Ramadan”

  1. Sabina said

    Hallo,
    ein schöner, informativer und unaufgeregter Artikel zum Thema. Mein Respekt.

    Bin selbst Muslima und dachte ich falle aus allen Wolken als ich einen Artikel zum selben Thema auf ndr. de las. Da war die Rede von einem „Krabbenpulverbot“ im Ramadan. (Hier der Link: http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/oldenburg/krabbenfischer167.html ) Das war mir neu! Ich habe schon so manches mal im Ramadan für den abendlichen Selbstbedarf Krabben gepult und war mir keiner Schuld bewusst 😉

    Insofern freut es mch um so mehr, dass hier mal ein Beispiel objektiver Schreibweise geliefert wird.

    Grüße
    Sabina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.