Harald

2. August 2011

Gefunden im Marketing-Blog:

„Es gab Zeiten, da haben alle großen Stars dieser Welt mal mindestens ein oder zwei Singles (für die Jüngeren: früher stand dieses Wort weniger für alleinstehende Menschen als vielmehr für kleine Schallplatten, die wiederum die Vorgänger von CD´s waren, welche es früher vor den MP3 Downloads gab) für den deutschsprachigen Markt in Deutsch aufgenommen. Was keine schlechte Idee war, denn damals wie heute ist Deutsch die meist gesprochene Sprache in Europa (mal als Hinweis an die Keynote-Speaker von all den trendy Companies, die PK´s gerne mal in english vor deutscher Audience abhalten).

Eine längst vergessene Weise von Johnny Cash hat Harald Schmidt ausgegraben:

„Wo ist Zuhause, Mama?“

(Original: Five Feet High and Rising)

Und damit wirbt er jetzt viral für seine Rückkehr zu SAT1 und „Die Harald Schmidt Show“.

Ich find es gelungen.“

Ich auch – beides, den von Frank Herold so herrlich-schön getexteten Blogbeitrag und  Harald Schmidt sowieso

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.