Gegenteil

26. Juli 2011

Die Postbankfiliale im Lookentor, die allein in Lingen „alle Dienstleistungen der Post“ anbietet, besitzt nach eigener Mitteilung das „Zertifikat für schnelle Kundenbetreuung“. Das dürfte künftig unberechtigt sein; denn ich lese auf der Internetseite der Postbank diese Erläuterung des Unternehmens:

„Wie andere Unternehmen auch, ist sie gesetzlich verpflichtet, ihren Beschäftigten die Teilnahme an Betriebsversammlungen auch während der Arbeitszeit zur ermöglichen. Zeitpunkt und Dauer der Betriebsversammlung legt der Betriebsrat fest. Die Postbank hat darauf keinen Einfluss.“

Für unser Städtchen heißt das: Heute gibt es gar keine Kundenbetreuung, heute hat Lingen keine Post. Die Postbankfiliale im Lookentor ist „wegen einer Betriebsversammlung“ geschlossen. Man bittet um Verständnis.
Nun, ich muss sagen, dass mein Verständnis dafür gegen Null geht. Einen ganzen Tag wegen einer Betriebsversammlung. Das versagt sich jede andere, mir bekannte dienstleistende Firma und sieht mehr nach Ausflug aus,  wenn man hier sieht, dass wegen derselben Betriebsversammlung die nicht sehr weit entfernte Filiale in Papenburg frühmorgens nur eine Stunde  geschlossen hat, in Leer und Quakenbrück sind es 90 Minuten.  Es soll mir also bitte niemand mit dem Betriebsverfassungsrecht und Arbeitnehmerrechten kommen. Oder sind die in Papenburg, Leer und Quakenbrück nicht gewahrt?

Die Post bzw. die von ihr dazu vertraglich verpflichtete Postbank hat weiterhin faktisch ein Monopol für alle Postdienstleistungen und sie verhält sich wie ein Monopolist  mit ihren ganztägigen Schließungen; heute ist ja nicht das erste Mal. Bemerkenswert: Die Arbeitnehmervertreter, die „Zeitpunkt und Dauer der Betriebsversammlung festlegen“, erkennen bislang überhaupt nicht, dass sie mit derart kundenfeindlichen Schließungen keinen Beitrag für ihr Unternehmen leisten, sondern das genaue Gegenteil.

* Kleine, so genannte „Verkaufspunkte“ der Post für Briefmarken und dergleichen gibt es natürlich in Lingen. Sie nehmen aber grundsätzlich keine Post an. Ansonsten dann gibt es private Filialen, die aber sämtlich nur eingeschränkte Dienstleistungen anbieten und in denen man sein Glück versuchen kann. Suchst Du hier.

(Foto:  (c) @Twitter – Lingen_Fehler)

16 Antworten zu “Gegenteil”

  1. ulrike said

    Nix mit Arbeitsrecht und Betriebsverfassungsrecht.Das sind die Lingenerpost – Gewohnheitsrechte. Das war schon immer so !! Nämlich , daß verärgerte Bürger vor der verschlossenen Poststelle stehen und verständnislos den Kopf schütteln. Frage: haben die auch eine Leistungszulage wie kommunale Angestellte und wird die für diese Zeit dann rausgerechnet?

  2. Frank O. said

    Herr Koop, ich glaube Sie verrennen sich etwas.In ihrem angegebenen Link werden die Öffnungszeiten angegeben! Das heißt, dass Papenburg und co. nicht eine Stunde geschlossen haben sondern nur eine Stunde geöffnet haben (bei den anderen 90 min.).
    Der untere Link funktioniert übrigens bei mir nicht.

    Ich stelle mir dennoch gerne den Andrang auf Filiale in Darme, im Hause Wegmann, vor. Die zu Stoßzeiten sowieso überlastet ist und nur Platz für 2 Kunden bietet.Der Rest steht im Regen.

    • ulrike said

      Aber wie auch immer. A C H T Stunden Betriebsversammlung ! Ich stelle mir das mörderisch anstrengend vor, also ich könnte das nicht.Danach sollte der nächste Tag zur Erholung frei sein. Vielleicht auch der übernächste.

    • Jau, Sie haben recht. Falsch gelesen. Dafür hab ich aber den Link repariert.

      • ulrike said

        Die ganze Post bleibt geschlossen.Die ganze Poststelle? Nein , eine asterixblonde Postbedienstete trotzt dem Versammlungsgebot und arbeitet in der Geschäftspost-stelle bei den Schließfächern, und das bis 18 Uhr. Also,Herr Koop,laufen Sie oder lassen Sie jemanden laufen ,these are good news.

      • Jürgen Dietrich said

        @ Robert
        Wo findet die Betriebsversammlung statt?

        • ulrike said

          Da für die Versammlung der ganze Tag freigehalten wird, vermutlich im Hotel Aselage ,auch die Anfahrt dauert schon , und man hat auch `n büschen Ambiente .

        • Keine Ahnung. Oldenburg vielleicht?

          • Jürgen Dietrich said

            @ Robert
            solltest dich mal erkundigen was so bei der Post abgeht.
            Ein Arbeitsrechtler hätte da viel zu tun.
            Im übrigen steht im Betriebsverfassungsgesetz, dass 4x im Jahr (quartalsweise) eine Betriebsversammlung durchzuführen ist. Die Post macht es nur 2x im Jahr.
            Ich denke Robert, dein Beitrag ist ein Schuss in die falsche Richtung. Du hast die Postoberen gemeint, aber die Postboten/Briefträger/innen getroffen.

          • Nö, den erhobenen Gewerkschaftsfinger muss ich mir nicht gefallen lassen. Es gibt genügend Beispiele, wie Arbeitnehmerrechte wahrgenommen werden können, ohne dass die Bürger davon Nachteile haben. Das Recht, an einer Betriebsversammlung teilzunehmen, muss nicht dadurch durchgesetzt werden, dass ein Monopolist einen Tag lang die Schotten dicht macht. Rücksicht auf die Kundschaft wäre doch nicht ganz so schlecht.

          • Jörg Küster said

            Jürgen hat Recht! Außerdem finde ich es einigermaßen erstaunlich, dass ein ehemaliger Sozialdemokrat das Betriebsverfassungsgesetz in Frage stellt und Errungenschaften von Arbeiterinnen und Arbeitern. meinetwegen auch noch von Gewerkschaftlern, wenn man Deine Mißachtung noch toppen will! Eigenartig, Robert!

  3. Weltbürger said

    @ulrike u.a.
    Ich finde es beschämend, wie hier auf den Grundrechten der Arbeitnehmer herumgetreten wird. Natürlich ist es ärgerlich, wenn das Post-Finanzcenter in Lingen an einem Wochentag ganztägig geschlossen ist, aber es gibt sicher schlimmeres. Aber scheinbar ist es momentan guter Stil, über alles und jeden zu meckern.
    Die Arbeitnehmer haben Jahrzehnte für Ihre Rechte gekämpft und Deutschland ist in dieser Beziehung sicher als mustergültig zu bezeichnen. Insofern sollte man der ganztägigen Schließung aus meiner Sicht mit mehr Respekt begegnen. Im übrigen befindet sich Lingen in der Weser-Ems Region in bester Gesellschaft, sh. anhängender Ausschnitt.

    Öffnungszeiten der Postbank Finanzcenter am 26. Juli 2011
    Postleitzahl Filiale Straße Öffnungszeiten am 26. Juli
    26122 Oldenburg 1 Bahnhofsplatz 10 09:00 Uhr – 10:00 Uhr
    26160 Bad Zwischenahn 1 Langenhof 12 09:00 Uhr – 10:00 Uhr
    26180 Rastedte Bahnhofstr. 29 Ganztägig geschlossen
    26316 Varel 1 Bgm-Heidenreich-Str 2 09:00 Uhr – 10:00 Uhr
    26382 Wilhelmshaven 1 Rathausplatz 2 08:30 Uhr – 09:30 Uhr
    26506 Norden Am Markt 4 – 6 Ganztägig geschlossen
    26603 Aurich 1 Fischteichweg 15-19 Ganztägig geschlossen
    26655 Westerstede Poststr. 2 08:30 Uhr – 10:30 Uhr
    26721 Emden 1 Bahnhofsplatz 9 08:30 Uhr – 09:30 Uhr
    26789 Leer 1 Bahnhofsring 2 08:30 Uhr – 10:00 Uhr
    26817 Rhauderfehn 1 Rajen 3 Ganztägig geschlossen
    26871 Papenburg 1 Am Stadtpark 5 08:30 Uhr – 09:30 Uhr
    26954 Nordenham Marktplatz 5 Ganztägig geschlossen
    27283 Verden 1 Norderstädtischer Mkt 10-12 Ganztägig geschlossen
    27356 Rotenburg Große Str. 29-33 Ganztägig geschlossen
    27404 Zeven Vitus-Platz 6 Ganztägig geschlossen
    27472 Cuxhaven 1 Segelckestr. 36 Ganztägig geschlossen
    27570 Bremerhaven 1 Friedrich-Ebert-Str. 77 Ganztägig geschlossen
    27572 Bremerhaven 27 Weserstr. 79 Ganztägig geschlossen
    27578 Bremerhaven 31 Langener Landstr. 237 Ganztägig geschlossen
    27753 Delmenhorst 1 Mühlenstr. 5-7 Ganztägig geschlossen
    28195 Bremen 1 Domsheide 15 Ganztägig geschlossen
    28195 Bremen 5 Bahnhofsplatz 21 Ganztägig geschlossen
    28203 Bremen 108 Brunnenstr. 18 – 20 Ganztägig geschlossen
    28207 Bremen Hansa Carré (11) Pfalzdorfer Str. 41 Ganztägig geschlossen
    28215 Bremen 105 Hemmstr. 212 Ganztägig geschlossen
    28217 Bremen 15 Utbremer Str. 97-99 Ganztägig geschlossen
    28259 Bremen 66 Alter Dorfweg 30-50 Ganztägig geschlossen
    28277 Bremen 61 Gorsemannstr. 22 Ganztägig geschlossen
    28279 Bremen 611 Ernst-Buchholz-Str. 17 Ganztägig geschlossen
    28327 Bremen 41 Berliner Freiheit 8 Ganztägig geschlossen
    28327 Bremen 412 Max-Säume-Str. 33 Ganztägig geschlossen
    28357 Bremen 33 Lilienthaler Heerstr. 189 Ganztägig geschlossen
    28719 Bremen 77 Bremerhavener Heerstr. 15 Ganztägig geschlossen
    28757 Bremen 70 Vegesacker Heerstr. 111 Ganztägig geschlossen
    28757 Bremen 75 Gerhard-Rohlfs-Str. 17-18 Ganztägig geschlossen
    28816 Stuhr 1 Melcherstätte 8 Ganztägig geschlossen
    28844 Weyhe 1 Bahnhofstr. 7 Ganztägig geschlossen
    28857 Syke 1 Herrlichkeit 7 Ganztägig geschlossen
    48527 Nordhorn 1 Stadtring 3-5 Ganztägig geschlossen
    49074 Osnabrück 1 Theodor-Heuss-Platz 6-9 Ganztägig geschlossen
    49074 Osnabrück 12 Wittekindstr. 5-8 Ganztägig geschlossen
    49078 Osnabrück 22 Lotter Str. 75 Ganztägig geschlossen
    49124 Georgsmarienhütte 1 Kolpingstr. 6 Ganztägig geschlossen
    49377 Vechta 1 Kolpingstr. 3-5 Ganztägig geschlossen
    49565 Bramsche 1 Große Str. 33a Ganztägig geschlossen
    49610 Quakenbrück Bahnhofstr. 6 08:30 Uhr – 12:00 Uhr
    49661 Cloppenburg Bahnhofstr. 14 Ganztägig geschlossen
    49716 Meppen 1 Bahnhofstr. 29 Ganztägig geschlossen
    49808 Lingen 1 Lookenstr. 22E12 Ganztägig geschlossen

    • Was für ein ausgemachter Quatsch! Auf den Grundrechten der Arbeitnehmer tritt hier keiner rum, der die ganztägige Schließung der Lingener Postbanfiliale beklagt. Arbeitnehmer können sich auch morgens um 9 versammeln, mittags ist dann Schicht und Nachmittags ist der Laden wieder geöffnet. Dazu braucht man nicht jahrzehntelange Kämpfe zu bemühen oder mit copy&paste lange Listen in den Blog einzukopieren.
      Übrigens: Wo und von wann bis wann wurde denn eigentlich betriebsversammelt? Wer öffentlich schließt, kann dies doch auch öffentlich und nachvollziehbar mitteilen -oder?

      • Jörg Küster said

        Wer Robert Koop einmal erlebt hat, bei einer SPD-Veranstaltung wird niemals glauben, dass er um 9:00 Uhr anfängt, mittags Schicht ist und Nachmittags der Laden wieder geöffnet ist. Dann geht´s erst richtig los!

      • Job said

        Totaler Quatsch. Die Post hätte mindestens für diese Zeit Leiharbeiter einstellen können. Aktivierte Rentner hätten es auch gerne getan.
        @Ulrike
        Hotel Arselage ist doch eine gute Adresse für eine Versammlung und für ein gutes Essen.

    • ulrike said

      Huch,das ist ja ganz schlimm, daß ich auf heiligen Rechten rumtrampele.Ich kann Ihnen versichern,daß ich mit meinem Befremden über ganztägige Schließungen, wie oft auch immer im Jahr, nicht alleine bin. – Vermutlch doch Hotel Aselage! Und wo ich schon so schön beim Trampeln bin: ich finde Fortbildung für Lehrer in der Unterrichtszeit mit entsprechenden Ausfällen genauso entbehrlich. Bevor jetzt noch mehr aufschreien , bitte ich zu bedenken: solche Äußerungen fallen nicht unter Blasphemie !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: