Magreb

7. Juli 2011

Herrlich, wie die taz gegen unseren Landesherrn polemisiert. Guckst Du hier:

„Was ist der gravierendste Unterschied zwischen Maghreb und Emsland? Nein, nicht die Konfession, die ist hie wie dort alternativlos. Der wichtigste Unterschied ist vielmehr: die Technik des Herrschens.

Während arabische Potentaten nämlich versuchen, an der Spitze zu bleiben, beherrscht Emslandrat Herrmann Bröring die Kunst, sich an die Spitze zu setzen. So hat der Christdemokrat soeben der dpa anvertraut, dass man „der agroindustriellen Entwicklung einen Riegel vorschieben“ wolle – kurz dem, was man unter seiner Herrschaft als „Emslandisierung“ zu bezeichnen lernte…“

weiter auf der Seite der taz

ps Falsch ist natürlich der Hinweis, dass HB „Ortsteilbürgermeister von Altlingen“ werden wolle. Dafür kandidiert er nicht. „Ortsbürgermeister von Altenlingen“ wollen zwei ganz andere werden: Der Sportvereinsvorsitzende Hermann Bruns und Apotheker Michael Koop. Beide CDU.

11 Antworten to “Magreb”

  1. Ernst said

    kl Hinweis: Bruns ist nicht mehr ASV Vorsitzender.

  2. Rolf Heinrich said

    Schlaftablette vs. Pillenkönig

  3. Hajo Wiedorn said

    Es gibt noch mehr Personen, die es meisterhaft beherrschen, sich an die Spitze zu stellen. Nicht nur in der CDU. Zurück bleibt dann eine Spur der Zerstörung…

    • Georg Schlüssel said

      Sehr geehrter Herr Wiedorn,
      sprechen Sie bitte nicht in rätseln. Wer sind die anderen Personen? Und was ist zerstört worden.

    • Frank O. said

      Herr Wiedorn, bitte ab zu den orangen! Alle geschädigten zusammen. Hat doch schon einmal funtioniert.

      • kib said

        @Frank, Sie verblüffen mich: Ihnen ist die nonverbal sparsame Kommunikation zwischen Herrn RR und HW offensichtlich kein Rätsel? Sehr erstaunlich- mir durchaus! Ihnen ist klar, worüber hier kommuniziert wurde? Gehören Sie evtl. zu den „Geschädigten“?
        Wo, wie und in welcher Art ist eigentlich wer geschädigt? Vielleicht gehöre ich dazu, denn nach meinem Verständnis haben Herr Dr. Rauscher & Herr Wiedorn niemals einer gemeinsamen politischen Organisation angehört (ob beide geschädigt sind, möchte bitte jemand beurteilen, der damit „beruflich zu tun hat“).
        Sorry, Frank. Aber chronologisch sind Sie m.E. neben der Spur. ..

        • Frank O. said

          @kib, ich bin einfach mal leichtgläubig davon ausgegangen das Herr Wiedorn auf die Geschehnisse in der SPD Lingen anspielt (dieser Blog berichtete mehrfach). Außerdem kann ich sie beruhigen,ich bin parteilos und wähle was mir gerade am sinnvollsten erscheint (und das ist auch gut so), somit also gänzlich ungeschädigt.
          Meine Anspielung zu den orangen zu wechseln war übrigens sarkastischer Natur.
          Alles Klaro?

  4. kib said

    Lieber Herr Wiedorn, ich finde es bedauerlich, wenn auch persönlich nachvollziehbar, dass Sie „die Brocken hingeschmissen“ haben. Tun Sie sich (eher untergeordnet) bzw. uns (!) aber bitte den Gefallen und lassen die „passive Lingener Opposition“ an Ihre langjährige kommunalpolitische Erfahrung partizipieren: Alles andere wäre einfach nur schade.
    Dank Ihnen für Ihr jahrzehntelanges Engagement (ich hätte als „Neu-SPDler“ zunächst versucht, bei Ihnen eine Trainee -Stelle zu ergaunern).

  5. reinhard-rauscher said

    Wieso Rätsel?

    Herr Wiedorn, da sagen Sie was!

  6. Weltbürger said

    @ Heinrich:
    Ich weiß nicht, was das mit Schlaftablette in Bezug auf den ehemaligen ASV-Vorsitzenden soll. Er genießt einen untadeligen Ruf in Altenlingen.
    Erst mal überall draufhauen ist kein guter Stil.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.