Geschichte

1. Juli 2011

Kinder, wie die Zeit vergeht! 😉
Andreas Kröger hat mir jetzt dieses 20 Jahre alte Plakat geschickt, mit dem die Lingener SPD 1991 im Wahlkampf warb. Fotografiert wurde es vom Hamburger Fotografen Lutz Fischmann, der auf einem Lkw-Dach vor der Gänseblümchenwiese auf dem Feuerwehrgelände an der Bäumerstraße stand. Bernhard Menke, Hans Riddering, Willi Nerlinger, Emil Hagemann und Heinrich Roling sind zu sehen – alle leben nicht mehr. Es  waren Sozialdemokraten, die man der Lingener SPD heutzutage wünschen sollte. Wen erkennen Sie noch?

5 Antworten zu “Geschichte”

  1. Brüggmann, Brigitte said

    Auch Erika Henkel und Ulla Römer sind verstorben.
    Dann sieht man noch Elke Müller, den Mann mit dem da-
    mals noch nicht weißen Bart Hajo Wiedorn, Heinz
    Willigmann,Edeltraut Graeßner, Gerd Kastein, Anke und
    Bernd Waldschmidt, Johannes Jakob, Susi Jünemann, Eva
    Schnieders, Ulrike Bücker-Blohm mit Kindern, Reinhold
    Hoffmann, Olaf Denker, Klaus Fischer und natürlich die
    Familie Koop (Annette, Robert und Kinder) den Feuerwehrmann Fritz, dessen Nachname mir nicht einfällt. 1991 war ein toller Wahlkampf mit echtem
    Zusammenhalt in der Partei, da hat das richtig Spaß
    gemacht. Ich glaube, das in dem Jahr auch wir Frauen
    mit den roten Fahrrädern unterwegs waren und vor den
    Einkaufszentern standen und Wahlkampf gemacht haben.
    Außerdem klebten unsere handgefertigten Plakate an
    den verschiedensten Stellen in der Stadt.
    Aber das sind halt schöne Erinnerungen, heute sieht
    es anders aus.

  2. PilzPaul said

    Ich kenne fast alle auf dem Bild. Besonders auffällig die junge Familie Koop! Natürlich auch Eva Schnieders mit Kindern. Eva habe ich gestern seit langem mal wieder gesehen, dieses mal mit Enkel auf dem Arm.
    Und auf jeden Fall erwähnenswert unser Hund „Schaschlik“, lebt auch schon lange nicht mehr. Er war übrigens der einzige, vor dem Robert Respekt hatte! Deswegen wohl auch der große Abstand auf dem Bild…

  3. Hansi said

    Hallo PilzPaul,
    war Schaschlik der Vorgänger von Jelzin?

  4. gerhard said

    Apropos.
    Die Standfläche für den Fotografen dieses historischen und mit „Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten“ bestückten Fotos war übrigens die Platform einer ausgefahrenen Feuerwehrleiter!
    Wer noch ein Plakat braucht, habe noch einige im Keller.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.