Schönes Lünne 8

26. Juni 2011

Die umstrittene Fracking-Methode zur Erdgasgewinnung soll aus Sicht der Interessengemeinschaft (IG) „Schönes Lünne“ in ganz Niedersachsen ausgesetzt werden. Mit diesem Moratorium will die lokale IG verhindern, dass das Verfahren unter anderem in Lünne (Landkreis Emsland) angewendet wird. Außerdem wollen die Fracking-Gegner eine politische Debatte auf Landesebene in Gang setzen.Die Interessengemeinschaft stützt sich mit ihrer Forderung auf Informationen des Bundesumweltministeriums vom Mai dieses Jahres. Demnach gefährdet das Fracking-Verfahren möglicherweise das Grundwasser. Bei dieser Förderung von Erdgas in unterirdische Gesteinsschichten  werden Chemikalien  geleitet, die teilweise krebserregend oder erbgutverändernd sind. Die IG „Schönes Lünne“  fordert, dass das Thema im niedersächsischen Landtag diskutiert wird, wie bereits in Nordrhein-Westfalen (NRW)

Der Energiekonzern ExxonMobil selbst hatte Ende Mai mitgeteilt, bis März 2012 kein Fracking-Verfahren anwenden zu wollen. Das Unternehmen will einem Bericht der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ zufolge zunächst die Ergebnisse eines Expertenteams abwarten. Sieben Wissenschaftler sollen die Frage klären, ob die Fracking-Technik gefährlich ist oder nicht. ExxonMobil-Vorstandschef von Central Europe, Gernot Kalkoffen, hatte bei einem Runden Tisch in Osnabrück Anfang April erklärt, er halte die Technik für beherrschbar und umweltverträglich.

Die Stadt Damme (Landkreis Vechta) lässt nach Erdgasbohrungen durch ExxonMobil im nächsten Monat vorsorglich ihr Trinkwasser überprüfen, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Exxon soll bei Probebohrungen insgesamt sechs giftige Chemikalien in den Boden gepresst haben – ohne Genehmigung…

Nur noch zwei Tage kann eine Online-Petition unterzeichnet werden, die  an die Landtage in NRW und Niedersachsen gerichtet ist. Mehr

(Quelle: NDR; Foto: © Wasserblogger)

5 Antworten zu “Schönes Lünne 8”

  1. beschuno said

    Die Aussagen der Energiekonzerne hinsichtlich Umweltverträglichkeit und Gesundheit sollte man an ihren weltweiten Arbeitsmethoden messen. Wenn man so an BP im Golf von Mexiko denkt oder an Shell in der Niger – Mündung, dann kann keine „Sicherheitsaussage“ aus deren Richtung glaubhaft erscheinen. Ich denke, auch Exxon wird da so einige Probleme in die Welt gesetzt haben. Insofern sollten in Deutschland nur Energiekonzerne zum Einsatz kommen dürfen, die auch in anderen Ländern ihr umweltverträgliches Handeln unter Beweis gestellt haben.

  2. Buggy said

    ich befürchte, dass da streng genommen nicht so viele übrig bleiben!

    Wichtig ist mir, dass die Konzerne nicht die Risiken und Verantwortung auf irgendwelche Sub-Unternehmer übertragen.

  3. Lingen-light said

    Umweltschäden treten meist nicht sofort ans Tageslicht, das ganze ist genau so sicher wie ein Atomentlager, ich glaube diese Sicherheit nennt man Asse, so genau weiß das aber Keiner.
    Und solange das Keiner merkt was unser damaliger Wulf in seiner Amtszeit aus USA für Niedersachsen eingefädelt und mitgebracht hat, dafür nochmal Danke!, solange kann im verborgenen das Land zerstört werden. Dafür wird man aber im dritten Anlauf Bundespräsident.
    Und weiter fehlen mir die Worte, und die Worte die mir auf der Zunge liegen, kann ich nicht sagen, jetzt muß ich aber..

    Kann man den Herrn Bundespräsident nicht mal herholen, ich würde sagen, da tut sich dann etwas. Die Lünner könnten sich als Sternsinger verkleiden, damit es ihm leichter fällt einen Termin frei zumachen.
    Wäre doch eine Überlegung wert?

    So eine Petition eingeben, hm? Vor dem Präsidentenpalast, wenn deinem die Heimat etwas wert ist?

  4. Lingen-light said

    Viel zu lange,
    hat die schwarze Bande,
    mit sanfter Hand,
    zerstört das Land,
    mit Klärschlamm, und mit Gülle,
    jetzt den Gärrest in einer Fülle,
    das selbst jetzt EHEC im Gewässer,
    uns erkrankt, es wird nicht besser,
    und wenn ihr glaubt es kommt nur von Oben,
    dann liegt ihr falsch, da kann man zwar doben,
    nun kommt es aber auch, von Unten,
    bedenke daher, deine Stimme, für die Wahl, der Bunten!
    Nur so setzt Du ein Zeichen,
    sofern du willst, etwas erreichen.

    Na dann RK, was wird wohl der Abend bringen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.