Altenlingen

1. April 2011

Von wegen Ruhestand! Und von wegen Aprilscherz! Zwar scheidet Landrat Hermann Bröring zum 31. Oktober dieses Jahres aus seinem Amt. Aber er hat sich längst ein neues Ziel gesetzt. An seinem Wohnort im Lingener Stadtteil Altenlingen (Grafik re.) will „König Hermann“ Ortsbürgermeister werden. Damit verhagelt er wohl dem CDU-Ortsratsmitglied und Apotheker Michael Koop dessen Pläne, Nachfolger des schon zu Amtszeiten legendären Wachendorfer Polit-Strategen Laurenz Pott in einem der wichtigsten kommunalen Ehrenämter in Lingen zu werden: Ortsbürgermeister in Altenlingen. Die CDU zeigt sich also zerrissen oder -ganz wie Sie wollen- auch bis auf den Treibsand gerodet wie der benachbarte Forst.

Sie finden diesen Blog aber erneut gut informiert: Heute Abend um 20 .00 Uhr will nämlich die Altenlingener CDU -im Anschluss an das Training der 1. Seniorenmannschaft des ASV Altenlingen am benachbarten Wallkamp- die neue Situation in einer eilig einberufenen Mitgliederversammlung in der Gastwirtschaft Timmer diskutieren. Man suche einen wirklichen Kompromiss, hörte ich beiläufig. Soll Hermann Bröring vielleicht statt König im Emsland jetzt Schützenkönig im Altenlingener Schützenverein St. Sebastian und Michael Koop neuer Vorsitzender des ASV Altenlingen werden? Es sieht ganz so aus, lachen die Insider. Nun, Jäger Laurenz Pott würde dann erst einmal weitermachen können. Er wartet dem Vernehmen nach längst darauf, dass man ihn fragt…

15 Antworten to “Altenlingen”

  1. Tobias said

    Schlechter Aprilscherz, somal Michael Koop KSB-Präsident ist und daher gar nicht Vereinsvorsitzender werden kann/darf.

    Kreativ – aber durchschaubar 😉

    • Kathi said

      @Tobi
      Spassbremse?????

      • Robert Koop said

        Nein, nur flott mitgedacht. Hab den Kommentar dann in Absprache mit Tobias -sagen wir mal- ein wenig zurückgestellt. Tobi war sofort einverstanden. 🙂

    • Alan Shore said

      Am Wahlsonntag war die CDU auch die einzige Partei, die die Harald-Schmidt-Delegation nicht reingelassen hat… Ihr versteht einfach keinen Spaß, oder?

      „If you take life too serious it ceases to be  funny.“

      • Tobias said

        Lieber Alan,

        was sollen bundespolitische Auseinandersetzungen. Ich wollte ja nur darauf hinweisen, dass der Aprilscherz gut war, aber mit ein wenig Sachverstand leicht zu durchschauen war. Daher keine „Spaßbremse“, somal der Beitrag ja zurückgestellt wurde. (nach Rücksprache)

        Also von daher…
        naja, Vorurteile 😉

  2. Buggy said

    darf man seine Leserschaft auch veräppeln, wenn eingangs geschrieben steht, dass das jetzt kein Scherz ist? Ich kann´s nicht glauben. 😉

  3. Pillenkönig said

    Lieber Robert
    Die von Dir geschilderte Sitzung wird wohl erst um 20,30 Uhr am Stadion stattfinden,da die erste Mannschaft des ASV erstmals auf Platz 4 sein Abschlusstraining für das Punktspiel gegen den VFL Osnabrück III beendet und der Schützenverein sein monatliches Plakettenschiessen nicht vorverlegen wollte!
    Gruss aus der Verwandtschaft;
    PS: So komme ich auch mal dazu ,Deinen Block zu lesen. Gar nicht schlecht ,vielleicht ab und zu ein wenig holperiges Deutsch!

    • Robert Koop said

      vielleicht ab und zu ein wenig holperiges Deutsch!

      Das ist niederländisch.

      ps Das Treffen ist definitiv um 20 Uhr! Und Vfl Osnabrück III gibts nicht. Und Sonntag geht es für den ASV I um 15 Uhr auswärts gegen SF Schefingen. Und so viel Korrektheit muss sein!

      • Pillenkoenig said

        Mein bester Cousin
        da liegt es wohl in den Genen, das fuer die sprachbegabten Koops hollaendisch wie ‚deutsch‘ aussieht.
        An die Fans des ASV bitte ins navi nicht Schefingen sondern Schwefingen eingeben ! Wegen der Korrektheit und der gleichen und damit ihr puenktlich ankommt!
        Na dann fahr ich heute mal um 20.00 Uhr los, sonst verpass ich vielleicht was.

        • kib said

          Ein sehr gelungener Beitrag – in vielerlei Hinsicht! Insbesondere der Schlagabtausch zwischen Euch beiden Cousins ist großes Kino (politisch und verbal).
          „Vetternwirtschaft“ kann man Euch beiden Urlingenern wahrlich nicht unterstellen!
          PS: Ich hoffe, Ihr konntet mich verstehen: verbal war ich sehr bemüht (ich freue mich aber über Eure Hinweise). Niederländisch spreche / verstehe ich nicht: da kann ich noch so lange laut lesen: War eindeutiger, als Opa früher „platt“ mit uns sprach.

          • Heukampstannener said

            „kib“ heißt auf niederländisch auf jeden Fall mal Huhn.

            Ik hou van jou!

            (Siehste, verstehste doch!)

            Aber zurück zum Bürgermeister Altenlingen: Ich denke, das soll ein BürgerNaher werden??

          • Pillenkoenig said

            Das sehe ich genau so!
            Der Buergermeister sollte auf jeden Fall buergernah sein, das schraenkt den Personenkreis schon mal ganz erheblich ein! Das mit den Huehnern ist ein ganz besonderes Thema, ob in Holland oder bei uns ,egal wie man das schreibt! Aber schoen das es BuergerNahe gibt die sich wenigstens in Holland verstaendlich machen koennen!

  4. kib said

    KIB steht für:
    • Donnersbergkreis, als deutsches Kraftfahrzeugkennzeichen

    KiB steht für:
    • Kibibyte, 210 Byte, 1024 Byte

    Gruß nach HK 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.