Restrisiko

13. März 2011

Mich erreicht ein Aufruf des „Elternverein Restrisiko Emsland eV“. Der Selbsthilfeverein wurde vor 25 Jahren gegründet – direkt nach dem Super-GAU von Tschernobyl, als die lokale CDU die Werte der radioaktiven Verseuchung den Lingenern verschweigen ließ und die Anträge der SPD, die Werte offen zu legen, hinter verschlossenen Türen im Verwaltungsausschuss der Stadt Lingen (Ems) mit CDU-Mehrheit abgelehnt wurden. Der Elternverein Restrisiko Emsland eV  schaffte daraufhin eigene Messinstrumente an und informierte. Es gibt ihn bis heute.

Nach 25 Jahren  ruft der Elternverein angesichts der dramatischen Ereignisse in Japan zu einem Schweigekreis auf dem Marktplatz auf. Montagabend, 14.3.2011, 18.00 – bis 18.30 Uhr, vor dem historischen Rathaus in Lingen (Ems).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: