Ausscheiden

7. März 2011

Der emsländische Landrat Hermann Bröring (CDU) scheidet zum 31. Oktober dieses Jahres aus dem Dienst. Das gab der in Lingen wohnende, immer  Meppener gebliebene Bröring heute Vormittag in einer Pressekonferenz bekannt. Er habe heute den Kreisausschuss des Landkreises Emsland als seinen Arbeitgeber darüber in Kenntnis gesetzt. Zu den Gründen sagte der Diplom-Volkswirt: „Man muss auch zugeben, meine Wahlzeit lief noch bis 2014, dann bin ich 69 Jahre alt. Wenn ich dann zum Jahresende ausscheide, am 31. Oktober bin ich 66 Jahre alt, dann ist es auch ein guter Zeitpunkt zu sagen, mit der Kommunalwahl sollte auch der neue Landrat gewählt werden, weil das doch in einem engen Zusammenspiel abzuwickeln ist.“

Bröring ließ heute dem Niedersächsischen Innenminister Uwe Schünemann seinen Antrag auf Eintritt in den Ruhestand zukommen, der darüber entscheiden muss. Bröring war 20 Jahre lang Spitzenmann des Emslandes, davor Stadtdirektor in Lingen (Ems). Er war nach der Reform der Kommunalverfassung nach  zehn Jahren als Oberkreisdirektor bei der Kommunalwahl 2001 zum Landrat gewählt worden. 2006 wurde er mit fast 75 Prozent bestätigt. Seine Amtszeit als Landrat dauert noch bis 2014.

Ob er nach seinem Ausscheiden aus der Kreisverwaltung tatsächlich in den Ruhestand geht, ließ Bröring („der König des Emslandes„) offen. „Es gibt interessante Angebote“, sagte der Noch-Landrat. Zuvor werde jedoch im Kreishaus „gearbeitet bis zur letzten Stunde.“ Er gehe zwar „mit innerer Ruhe“, einen „schleichenden Abgang“ werde es aber nicht geben.

Ganz kurz ein persönlicher Zwischenruf von mir:
Hermann Bröring kann auf zahlreiche Erfolge hinweisen – ganz vorn dabei die wirtschaftliche Spitzenstellung des Emslandes mit 40.000 neuen Arbeitsplätzen und einer Reduzierung der Arbeitslosenquote von 12,7% auf 4,4 %. Ausdruck seiner Fähigkeit, dicke Bretter zu bohren, ist dabei die A 31, deren Bau er maßgeblich realisierte; aber der CDU-Politiker hinterlässt insbesondere im ökologischen Bereich auch eine schwere Bürde für seinen Nachfolger, bei dem es sich um Brörings bisherigen Stellvertreter Reinhard Winter (CDU) handeln könnte.

Ich selbst hatte zu ihm zwei, drei Mal in den letzten Jahren Kontakt, wenn es um anwaltliche Dinge ging. Das war schon sehr angenehm – die professionelle, zupackende Art, wie HB die Dinge in diesen Fällen anging. Aber ich kenne auch einige Emsländer, die unter dieser konsequenten bis auch harten Linie zu leiden hatten.

(Quelle und Foto: emsvechtewelle.de)

5 Antworten to “Ausscheiden”

  1. Glocke said

    Also dass man irgendwann aufhört, und dem Nachfolger das Amt übergibt, das ist der Lauf der Zeit, dazu muss man nichts sagen.
    Es stimmt mich aber etwas nachdenklich, und sieht für mich auch nach etwas Federn lassen aus, oder einfach zu perfekt.
    Ein wohl überlegter und sorgfältig geplanter Rückzug, gleich nach der Wahl, unabhängig vom Ergebnis, und noch bevor das Ergebnis bekannt ist, ist das wirklich der beste Zeitpunkt?
    Also noch durch das Ziel durchfahren, aber dann soooofort die Bretter abschnallen.
    Scheinbar macht man sich bezüglich der kommenden Wahlen ernsthafte Sorgen.

  2. Hansi said

    Der von HB gewählte Zeitpunkt ist ok, zumal Geld gespart wird. Die Entscheidung ist absolut akzeptabel.
    Für den Landkreis Emsland war HB ein Glücksfall. Wie gut seine Arbeit war, zeigte sich immer dann, wenn wichtige Entscheidungen (fast immer) einstimmig getroffen wurden.
    Dass er einigen Leuten weh tat, weiß er sicherlich selbst. Mächtige Männer können nicht „everybodys Darling“ sein. Sie müssen auch unpopoläre Entscheidungen treffen.
    Ich wünsche ihm alles Gute im Uunruhestand.

  3. lingentheo said

    Mit 66 aus dem Amt zu scheiden und die Direktwahl des neuen OKD mit den Kommunalwahlen zu verbinden, ist schon okay, zumal dies ja bereits vor Jahren angekündigt worden war. Was Glocke da rumfaselt, ist absoluter Blödsinn; oder soll der neu gewählte OKD zunächst bei Hermann auf´m Schoß sitzen?

    Spannend ist nur die Frage, ob tatsächlich der jetzige Stellvertreter Reinhard Winter überhaupt der neue Kandidat wird. Mein Favorit heißt anders, kommt aus Lingen und hat´n echten Dr. vorneweg.

    • Glocke said

      Also Blumen hinterher streuen das war noch nie mein Ding,
      kritisch bleib ich trotzdem, weil für mich ist auch der Franz Josef Strauß kein Heiliger.
      Mit den Wölfen heulen ist einfach, und da kann man auch nichts falsch
      machen, oder da kannst ja dir gleich selber auf die Schulter klopfen,
      das ist aber fast immer nur der allerkleinste Nenner, wie gesagt einstimmig.
      Also weiter schwimmen mit dem Strom irgendwann kommt dann schon wieder einer
      der genau das Gegenteil beweist. Da ist besser die Augen und Ohren aufzutun
      Nitratwerte im Grundwasser, Vermaisung…und da meine ich nicht nur das optische Erscheinungsbild, das wär wirklich das kleinste Übel.
      Dann kannst aber immer noch sagen was kümmert mich das Geschwätz von Gestern,
      Hauptsache wir haben gut Geld verdient. Aber von denen haben wir schon sehr viele.
      Mal ehrlich der eine holt die Exxon Mobil noch als Ministerpräsident mit der umstrittenen Fracking Technologie ins Land, der ander zerlegt funktionierende Bausubstanz, und Wald,
      als Belohnung wird der nur Staatssekretär.
      Da muß sich jeder selber fragen was er sehen will, und wann er die Augen und Ohren zumacht.
      Und wenn du dich schon mal aus dem Fenster etwas rauszulehnen versuchst,
      dann versteck dich nicht gleich wieder hinter einen anderen mit Titel, mein lieber Lingentheo.

    • Jochen S. said

      soso, ein echter Dr. Das mußre ja aus aktuellem Anlaß mal betont werden 😀

      Dann macht auch Sinn, daß der „echte Dr.“ nicht OB werden wollte, obwohl er die bessere Wahl von allen gewesen wäre ;(

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.