Abgeschlossen

21. Dezember 2010

Ja, da haben wir doch alle (oder jedenfalls manche) dies gelesen:

Lingens Erster Stadtrat Dr. Ralf Büring ist zuversichtlich, dass noch in diesem Jahr der Mittelbahnsteig am Bahnhof auf einer Länge von etwa 106 Metern um zwei Meter verbreitert wird. (25.09.2010)   (schon vorher mehr… 09.09.2010)

und

Die Arbeiten für den Ausbau des Mittelbahnsteiges im Lingener Bahnhof werden am 6. Dezember beginnen und sollen am 20. Dezember abgeschlossen sein. Das teilte Stadtbaurat Georg L…Mitgliedern der Lingener Schüler-Union (SU) mit. (12.11.2010)

und

Auf die Frage, wann denn mit der Fertigstellung zu rechnen sei, antwortete der Stadtbaurat, dass zurzeit der Regenwasserkanal eingebaut werde: „Sollte das Wetter mitspielen, hoffen wir, dass noch vor Weihnachten die Arbeiten am Mittelbahnsteig abgeschlossen sind – so hat es die Bahn jedenfalls versprochen.“ (09.12.2010)

denn wie jubelt der wissende LT-Kommentator:

Der Bahnsteig am Lingener Bahnhof wird verbreitert. Damit ist dieses leidige Thema endlich abgeschlossen. Neben Rat und Verwaltung kann sich insbesondere die Lingener Schüler-Union diesen Erfolg auf ihre Fahne schreiben – eine tolle Sache. (09.12.2010)

Jaja – endlich abgeschlossen. Ich glaube, irgendwann im letzten Spätsommer habe ich mit unserem Ersten Stadtrat Ralf Büring gewettet, dass sie nicht fertig wird, die Nachrüstung des von Stadtbaurat L. sehenden Auges zugelassene Murks-Mittelbahnsteigs, der jedem Dorf zur Ehre gereicht.  Gestern war der 20. Dezember, da sollte -so L.- der Umbau fertig sein. Nun, ich war nachmittags auf dem Mittelbahnsteig, um seiner vollmundig vom Oldenburger L. angekündigten, neuerlichen Fertigstellung beizuwohnen. Die fand aber nicht statt. Is ja klar, lag nicht an der jahrelangen Mistplanung sondern am Mistwetter: „Schneechaos“ (- früher hieß das bekanntlich bloß Winter). Aber immerhin taten die rotweißen Flatterbänder am Bahnsteig das, was sie tun sollten: Sie flatterten im Winde. Guckst du auf Foto: Da wo Lampe leuchtet, flattert unten Rotweiß-Band.

Und jetzt erwarte ich – bitte sofort!- die Wetterkommentare von JU und SU, also dass es am Wetter liege, von dem alle reden, bloß die Bahn nicht ( hier mehr…)und nicht an einem verkorkst-schlechten Gesamtplan, den diejenigen  zu verantworten haben, die sich jetzt feiern und belobigen lassen. Und sie lassen sich feiern für eine typische Emslandlösung: Es wird nicht etwa der ganze Bahnsteig ausgebaut sondern es werden nur 102m dran geflickt. Längere („IC“-)Züge halten weiterhin zu einem Großteil am Dorfbahnsteig. Wahrlich ein großartiger Erfolg von Rat und Verwaltung und Schülerunion.

(Foto re: CC-BY-NC Roberts Blog, kleines Foto lks: Werbeplakat Deutsche Bundesbahn 1966 © DB )

6 Antworten zu “Abgeschlossen”

  1. Markus Held said

    Typisch Koop: „Ich hab’s immer gewusst!“ / „Alles schlecht gemacht!“ / …

    Nehmen Sie doch mal zur Kenntnis, dass es ohne den Einsatz der Schüler/innen, auch wenn sie einer Ihnen nicht nahestehenden politischen Partei-Untervereinigung angehören, sicherlich nicht zu dieser jetzigen Baumaßnahme gekommen wäre!

    Es grenzt an purer Lächerlichkeit, die Wirren des Winters zu ignorieren und tatsächlich zu meinen, dass am gestrigen 20. alles fertig gewesen wäre.

    Seien wir doch alle froh, dass überhaupt etwas passiert. Sie haben ja leider keinen wirklichen Anteil daran – abgesehen von Ihren üblichen Ergüssen in diesem Blog und dem einen oder anderen anwaltlichen Schriftsatz Richtung Berlin.

    „FROHE WEIHNACHTEN, liebe Schüler Union Lingen, und DANKE für Euren Einsatz!“ – Diesen Satz, Herr Koop, hätte ich an dieser Stelle gerne mal von Ihnen gelesen!

    • hans1550 said

      Eine kurze Klarstellung: Ein rot-weißes Flatterband ist definitiv keine Baustelle. Auch der Termin 20.12. ist nicht von Robert festgelegt worden. Und das der Winter kommt ist jedes Jahr in Deutschland mal wiedervollkommen überraschend. Damit hätte man ja nicht rechnen können!
      Also…sollte Robert den Schülern für ein Flatterband danken? Weil das ja das wäre was da „passiert“, mal abgesehen von symbolträchtigen Bildern mit untätigen Entscheidungsträgern in Lokalzeitungen. Oder wie stellst du dir das jetzt genau vor Markus?

    • kib said

      „Es grenzt an purer Lächerlichkeit, die Wirren des Winters zu ignorieren und tatsächlich zu meinen, dass am gestrigen 20. alles fertig gewesen wäre.“

      …eben drum: Ein äußerst lächerliches Termin-Bingo, allerdings nicht von RK.

  2. Hans said

    Bisher ist doch gar nichts passiert. Und wieso sollte allein die Schülerunion verantwortlich sein? Dieser Blog, die Bürger und sogar der Stadtrat haben es erkannt, dass der Bahnsteig 2 eine Katastrophe ist.

    Die SU hat dieses Thema lediglich besetzt und großmäulig verkündet, dass noch im Nov/Dez Baubeginn sei. Und _das_ ist einfach typisch und gehört aufgezeigt.

    Wenn die Bahn sich endlich bequemt und die Kostenfrage geklärt ist, können wir gratulieren. Und wem? Allen(!), die mitgeholfen haben, dass dieser Bau korrigiert wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.