Journalismus II

5. Dezember 2010

„Alles richtig gemacht“ so die NOZ am Sonntag zum Abbruch der ZDF-Sendung „Wetten, dass“. Ich lese den Kommentar von NOZ-Redakteur Joachim Schmitz hier:

„Als es passiert war, haben Thomas Gottschalk und das ZDF alles richtig gemacht. Die Entscheidung, „Wetten, dass…?“ trotz über acht Millionen Zuschauern am Fernseher und wartender Superstars hinter der Bühne abzubrechen, war ohne Alternativen“ ,schreibt er und findet: „Und der Verzicht auf Zeitlupenwiederholungen vom Unglück und Nahaufnahmen des Verletzten zeugt von Feingefühl bei den Verantwortlichen. Kaum auszudenken, was andere Sender nach einem solchen Zwischenfall ihrem Publikum serviert hätten.“

Schmitz schweigt darüber, was seine NOZ dem Publikum zugleich serviert. Dass sie kein „Feingefühl“ besitzt, zeigt das Blatt in seiner zu Artikel  und Kommentar gehörenden, blatteigenen Bildergalerie.

Eine Antwort zu “Journalismus II”

  1. Jochen S. said

    diese Bilder gab es überall, selbst bei „seriösen“ Blättern wie Spiegel, Süddeutsche etc, die auch in diesem Fall gerne den moralischen Zeigefinger erheben.

    In der TAZ gab es eine Umfrage. Ich habe übrigens Option 4 angeklickt und bin damit offensichtlich nicht allein 😀

    http://bit.ly/hwSUD4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.