Zeitgemäß

22. September 2010

Da mit Hans-Josef Leinweber der Bürgermeister von Geeste für das Amt des Lingener Oberbürgermeister kandidiert, habe ich einen Blick auf die Internetseite des nördlich gelegenen Gemeinwesens geworfen. Heute (!) macht die Geester Internetseite u.a.so auf:

Kann es sein, dass im Geester Rathaus vielleicht die Uhren etwas langsamer…? Denn auch die Äußerungen von Herrn Leinweber in der Dienstagabend-Diskussion mit Dieter Krone über die  Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke bzw. das „Entsorgungsproblemchen“ der Atomenergie belegen eine veraltete ideologische Fixierung aber keine Sachkenntnis. Kann im September 2010 ernsthaft vertreten werden, man brauche die Laufzeitverlängerung, damit mehr „Geld für die Forschung von regenerativen Energien vorhanden ist. Und sichere Energie“, wie Kandidat Leinweber es sagte?

Diese Aussagen sind bekanntlich falsch und ich ärgere mich, derartige AtomCDUFDPpropaganda von einem OB-Kandidaten zu hören. Dieser Lobbyistenmist für die Atomindustrie kostet nur.

Guckst Du besser hier, mio  caro candidato.

6 Antworten to “Zeitgemäß”

  1. Frank O. said

    ÖPNV

    Auch der ÖPNV war Thema der gestrigen Diskussion, der OB Kanidaten, in Halle IV.

    Dazu fand ich etwas auf der HP der Gemeinde Geeste.>>>

    Neubau einer Haltestelle in der Gemeinde Geeste, OT. Osterbrock
    Bauherr: Gemeinde Geeste
    Am Rathaus 3, 49744 Geeste
    Auszuführende Leistungen:

    ca. 120 m Regenwasserkanal
    ca. 300 qm Pflasterarbeiten incl. Unterbau
    ca. 400 m Bordsteine
    ca. 300 to bituminösen Straßenbau, Bauklasse III
    ……
    Gemeinde Geeste
    Der Bürgermeister
    Leinweber
    —————————————————–
    Das scheint ja eine prächtige Hltestelle zu werden.
    Ein kleines Geeste21 für Busfahrer.
    Bei einer solchen Planung möchte ich Herrn Leinweber nun wirklich nicht auf den lingener ÖPNV loslassen.

    @ Robert Koop

    Natürlich gehen im Rathaus von Geeste die Uhren etwas anders.
    Unter dem Punkt „Wirtschaft“ lesen wir dort z.B.( nach der Ausweisung des Güterverkhrszentrum in Osterbrock) folgenden Satz:
    —————————————————–
    Alles in allem hält die Gemeinde Geeste für die einheimische Wirtschaft und für ansiedlungswillige Betriebe das entsprechende Potential bereit, um auch für das nächste Jahrtausend gerüstet zu sein.
    —————————————————–
    Ist doch wirklich weitsichtig gedacht oder?

  2. ulrike said

    Das ist immens weitsichtig und gestaltungsfreudig in sozialethischem Sinn und wenn H.J.L. alle Probleme so kompetent als Gemengelage konform abwägt ist Zukunft gut für uns alle.

  3. Michael H. said

    Wie sagte Herr Leinweber gestern, als er zur Laufzeitverlängerung und Atommüll Stellung nehmen sollte? Sinngemäß, dass man nicht von ihm erwarten könne, dass er Lösungen für die Endlagerung habe.

    Herr Leinweber! Wenn man keinen Plan und keine Ahnung hat, dann einfach mal „die Fresse halten“! Der Atommüll wird die Lingener nämlich noch Jahrtausende beschäftigen, wenn Sie schon längst zu Staub zerfallen sind. Da Sie keine Kinder haben ist Ihnen das aber offenkundig ziemlich egal.

  4. kib said

    Und direkt nach der Äußerung des H.J.L. zur Atompolitik habe ich meinen Volksempfänger ausgeschaltet.
    Seither denke ich darüber nach, wie lange es dauern wird, bis die Forschung Alternativen zur Atomenergie gefunden hat Positiv stimmt mich , dass die Energiekonzerne entsprechende Mittel zur Verfügung stellen.

  5. Hans said

    Wir warten einfach ab, bis wir Wippingen mal „erkunden“. Die Leute im Emsland haben keine(!) Ahnung, was im Wendland los ist!

Schreibe eine Antwort zu Hans Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.