Lücke II

3. August 2010

Die Nachrichtenticker melden m Montag zur Rosneft-Diskussion und damit zur Zukunft der Erdölraffinerie Emsland:

Montag, 2. August 2010, 17:24 Uhr
Moskau (Reuters) – Russlands größter Ölproduzent Rosneft hat kein Interesse an der deutschen Tankstellenkette Aral des angeschlagenen Ölkonzerns BP.

„Rosneft hat keine derartigen Pläne“, sagte ein Rosneft-Manager am Montag. Die „Wirtschaftswoche“ hatte am Wochenende berichtet, BP wolle Aral verkaufen, um Geld für die Begleichung der Kosten der Umweltkatastrophe im Golf von Mexiko zusammenzubekommen. Der Wert der Kette wurde auf gut zwei Milliarden Euro beziffert. Dabei wurde auch Rosneft als möglicher Interessent gehandelt. Aral mit seinen 2500 Tankstellen gehört seit 2002 zu BP. Der britische Konzern dementierte, die Kette verkaufen zu wollen.

—-
Montag, 02.08.10|09:15

(Comcenture) … Inzwischen betonte BP, man werde sich von Vermögenswerten im Bereich Produktion, nicht jedoch im Servicebereich zudem auch Tankstellennetze gehören trennen. Im Laufe dieser Woche hatte BP den ersten Quartalsverlust seit 1992 als Folge aus der Ölkatastrophe nach der Explosion der „Deepwater Horizon“ im April dieses Jahres vermelden müssen. Mehr zum BP-Quartalsergebnis

Mittlerweile hat auch die „AVIA“ eine angebliche Interessensbekundung zur Übernahme des ARAL-Tankstellennetzes bei BP dementiert. zur AVIA-Website

—-

Wir erkennen:
Um Aral wird noch gefeilscht und die Erdölraffinerien in Lingen (Foto rechts; © dendroaspis2008, flickr.com) und Gelsenkirchen sind BP-Vermögenswerte im Bereich der Produktion…

2 Antworten zu “Lücke II”

  1. Tim said

    Raffinerien verarbeiten das Rohöl und gehören, wie auch die Tankstellen, zum Downstream Bereich. Bei BP ist das der Bereich R&M, sprich Refining and Marketing.
    Der Upstream Bereich, also der Bereich zu dem das Suchen/Erkunden und Fördern von Rohöl gehört, heißt E&P, was für „Exploration and Production“ steht. Produktion meint hier also das Fördern von Rohölen und nicht das Verarbeiten! Die Verkäufe beziehen sich damit auf den Bereich E&P und es geht um Ölfelder usw.
    Wenn ich das richtig sehe, hat der Autor des zitierten Artikels Probleme bei der Übersetzung und Interpretation vom Englischen Pressemitteilungen.

  2. Danke für die Information und so mag es sein. Aber warten wir besser ab, was geschieht. Oder?
    RK

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: