146

5. Juli 2010

146 Tage liegen zwischen der Rücktrittserklärung von CDU-OB Heiner Pott am 19.04. und dem 12.09.2010, an dem Potts Nachfolger oder -besser- seine Nachfolgerin gewählt werden soll. Am 1. Juli war die Hälfte dieser Zeit verstrichen. Deshalb frage ich mal ganz unverblümt, wie lange eigentlich die CDU-Mehrheit noch warten will, bis sie den Menschen in Lingen ihren Kandidaten präsentiert.

Ganz offenbar hat die Mehrheitsfraktion weiterhin keinen geeigneten Kandidaten. Stadtrat Ralf Büring hat sofort abgewunken und Ratsfrau Irene Vehring wollte nach ein paar Tagen nicht mehr. Und jetzt: Völlige Funkstille. Eigentlich wäre es eine Aufgabe für die Redakteure der Lingener Lokalpresse, einmal zu erhellen, was da eigentlich hinter den Kulissen abgeht. Nähmen sie ihre Profession ernst, sollten sie einfach herausfinden, was eigentlich in die bzw. aus der Ratsmehrheit gefahren ist, dass sie sich so müde und schlapp präsentiert. Am hohen Ozon, das im Übermaß kratzt und schwindelig macht, liegt’s sicherlich nicht.