Heiner geht

19. April 2010

Lingens Oberbürgermeister Heiner  Pott geht fast auf den Tag genau nach 10-jähriger Amtszeit nach Hannover. Er wird – im Rahmen der Kabinettsumbildung – neuer beamteter Staatssekretär im Niedersächsischen Sozialministerium. Sein Amt tritt er bereits am kommenden Montag an. Pott erklärte, er habe sich kurzfristig entschieden. Das Amt sei für ihn „noch einmal eine neue Herausforderung“. Der neue Staatssekretär wird Wochenendfahrer und behält mit seiner Familie seinen Wohnsitz in Lingen.

Neue Sozialministerin wird die Hamburger CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Aygül Özkan. Die 38-jährige Muslimin stammt aus der Türkei und sitzt seit 2008 im Hamburger Stadtparlament. Sie ist die erste Muslimin, die ein Ministeramt in Deutschland bekleidet. Mehr zur Kabinettsumbildung in Hannover hier und auf der Internetseite der Landesregierung.

Während der scheidende OB sich nach Hannover orientiert, wird Lingen also in Kürze einen neuen Oberbürgermeister wählen. Die Wahlen dürften spätestens im September erfolgen. Scheidet ein hauptamtlicher Bürgermeister nämlich vorzeitig aus dem Amt aus, so wird nach § 61 der Niedersächsischen Gemeindeordnung die neue Bürgermeisterin oder der neue Bürgermeister innerhalb von sechs Monaten gewählt. Die CDU dürfte  den Ersten Stadtrat Dr. Ralf Büring ins Rennen schicken, wenn er denn will. Abzuwarten ist, ob sich die anderen Parteien und politischen Gruppierungen wie vor zehn Jahren im legendären „Bürgerbündnis für Lingen“ wiederum auf einen gemeinsamen Kandidaten einigen oder sich wieder wie 2006 in chancenlosen Einzelkandidaturen verlieren.

Ein einzelnes Datum bekommt durch den Amtsverzicht Potts etwas ganz Besonderes. Nach den bisherigen Ankündigungen wollen am kommenden Freitag (23. April 2010) ab 19:30 Uhr in der Tanzgalerie Lorenz, Bernd-Rosemeyer-Straße Oberbürgermeister Heiner Pott sowie Erster Stadtrat Dr. Ralf Büring und andere Prominente zur Live-Musik der Lingener Band NOBC die Bewirtung der Gäste übernehmen. Da kann sich also, wer will und wenn es dabei bleibt, ein letztes Mal durch OB Pott „einen einschenken lassen“ – zugunsten des Kinderschutzbundes. Die Veranstaltung ist am Mittwoch abgesagt worden.

Nachtrag: Ems-Vechte-Welle-Podcast mit persönlichen Stellungnahmen

14 Antworten to “Heiner geht”

  1. Christian G. said

    wow…

  2. Joachim Ratzke said

    Robert,
    werfe Deinen Hut in den Ring.
    Ich wüsste keinen geeigneteren Kandidaten und glaube fest daran, dass es in Lingen viele Unterstützer/innen geben wird.

  3. Dierke said

    Das Personalkarussel im Hinblick auf die Kabinettsumbildung in Hannover aber auch in Lingen bei der möglichen Nachfolgeregelung des OB Pott zeigt, wie sehr „ausgeblutet“ eben auch die CDU inzwischen ist ! Wo sind die überzeugenden Kandidaten, auch in den anderen Parteien ? Ich sehe sie leider nicht !! Auch die anderen Parteien sind ausgeblutet ! Wie wäre es mal bei der OB Wahl mit einem unabhängigen Kandidaten, der keiner Partei angehört. Ein angesehener Lingener Bürger …..

  4. Christian G said

    Schade um Heiner, aber vielleicht verschwinden dann ja noch ein paar andere Gestalten. Wäre uns zu wünschen…

  5. Thomas said

    Glückwunsch Herr Oberbürgermeister, den Job kann wohl keiner ablehnen. Der Mehrheitsfraktion kommt dies sicher entgegen. Kann sie sich doch sicher sein, dass es der Opposition sehr schwer fallen dürfte, in 6 Monaten einen geeigneten und willigen Gegenkandidaten zu finden.

  6. uli said

    robert,
    meine stimme hättest du……..

  7. Gießer said

    Oberbürgermeister Robert Koop, das hat was.
    Meine Stimme hast du ebenfalls.
    Gießer

    • Hendrik said

      Gab es schon mal; Von den 50ern bis Ende der 1960er.
      Leider widmet die Stadt Lingen ihren ehemaligen Bürgermeistern keine Rubrik auf ihrer Internetwebpage http://www.lingen.de – daher weiß ich nicht genau wann – sicher doch aber Herr Koop?

  8. Jörn Laue-Weltring said

    Gute Schützen sind nicht immer gute Generäle. Aber gute Generäle brauchen gute Schützen.
    Heinrich Heine war auch nie in hohen Ämtern oder „Würden“. Er hat seine Zeit dafür nachhaltiger nutzen können.
    Neben der gesuchten Person sollte es auch um die noch zu findende gemeinsame Politik gehen: was ändern, was neu auf die Schiene bringen, was lassen und weiterführen:
    Emsland-Arena, Kasernengelände, Fernsehsender in Lingen, öffentliche Einrichtungen und Energiesparen, Zersiedelung oder Besiedelung, Wiederbelebung Burgstraße, Tagungshotel in Lingen, Disco in der Innenstadt, Gesamtschule mit Oberstufe, kostenlose Kindergärten und Krippen, offene Jugendtreffs und Jugendzentren, multikulturelle Einrichtungen für die Bürger aus anderen Herkunftsländern, innerstädtische Grünflächen als nutzbare Erholungs- und Erlebnisareale, finanzielle Förderung von Neugründungen, für die Bürger nachvollziehbares Gesamtkonzept etc..?
    Hier gilt es, sich sinnvoll auf glaubwürdige Schwerpunkte zu einigen.
    Und wir haben wenig Zeit, unsere Alternativen glaubhaft zu verankern. Neben dem/der Kandidaten/Kandidatin brauchen wir auch ein überzeugendes Team.

    • Hendrik said

      >Hier gilt es, sich sinnvoll auf glaubwürdige Schwerpunkte zu einigen.
      >

      Etwa in einer öffentlichen Debatte? Nicht hinter verschlossenen Türen? Das hätte wirklich etwas..!

  9. Jörn Laue-Weltring said

    Debatte der Inhalte: vor allem öffentlich und im Internet! Auch die Einigung auf die Schwerpunkte. Das hätte nicht nur etwas: anders kann ich es mir für eine erfolgreiche Kandidatur gar nicht vorstellen.
    Obama hat es vorgemacht und sich im Internet zur Verfügung gestellt. Erfolgreich! Hinterzimmerkungelei haben wir genug gehabt. Und Bürger, die deshalb keinen Bock auf Wahlsonntage mehr haben, auch.

    • Hendrik said

      Barack Obama hat auch oft genug die Gegenseite gleichberechtigt an den Tisch geholt. Wenn das mal in Deutschland passieren sollte, geschweige denn im Emsland, dann werde ich aber im Schiebewalzer über die Straße tanzen!

  10. Thomas said

    Özkan will Schulkreuze verbannen …„, ob sich der bekennende Katholik Heiner Pott jetzt noch auf seinen neuen Posten wirklich freut? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.