unsachgemäß

21. Januar 2010

Aktuelle Meldung auf NDR2:

„Bei Apothekeneinbrüchen in Wietmarschen und Lohne sind Betäubungsmittel und Medikamente entwendet worden, die bei unsachgemäßer Anwendung zu schweren Gesundheitsschäden führen können! Hinweise zum Verbleib der Arzneimittel bitte an die Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 / 870.“

Es scheint mir, dass dieser Warnhinweis wenig mit Verkehrsfunk zu tun hat, mehr mit Polizeiarbeit, mit Aufklärung von Straftaten, mit Denunziation. Denn können Betäubungsmittel und Medikamente nicht immer „bei unsachgemäßer Anwendung zu schweren Gesundheitsschäden führen“? Also sollte man eher dazu auffordern, die gestohlenen Präparate anonym abzugeben, zB bei einem Anwalt. Der wird es dann schon an die Freunde mit der Rufnummer Lingen 870 weiterreichen. Da sind die Risiken und Nebenwirkungen auch ohne Packungsbeilage, Arzt oder Apotheker für die Beteiligten geringer.

Boxhamsters

21. Januar 2010


Mit den Boxhamsters gastiert m Samstag, den 23.01. eine der wohl einflussreichsten deutschsprachigen Bands im Alten Schlachthof in Lingen.

Tocotronic, Kettcar, Tomte, Muff Potter und viele andere verweisen stets auf die Boxhamsters als bedeutende Inspirationsquelle ihres Schaffens. „Gut abgehangener Zorn, herzzerreißende Liebeslieder, und irgendwas zwischen Alltagsbeobachtung und ähem…großer Lyrik…was für eine Band! Man! Danke!“ so Thees Uhlmann, Frontmann von Tomte, über die Indie- Ikonen aus Gießen.

Auf ihrem nun vorliegenden achten Album „ Brut Imperial“ sind sie weiterhin ihrem intellektuellen  Indie- Punk treu geblieben. Gleich der Opener „1982“  ist ein Hit und man fühlt sich direkt zu Hause. Die Boxhamsters können´s noch.  Mit „Herzigel“ folgt dann eine ruppige Deutsch-Punk Nummer, um dann von „Mogli“ direkt den Höhepunkt des Albums einzuleiten, geniale Textzeile „Hast dich selber nicht gewollt, du bist ein Herz aus Gold“ – eine  Hymne vom Feinsten. 10 Tracks, die sich zum Teil großer Abwechslung bedienen, aber nie den „Heimathafen“ verlassen und vor allen Dingen textlich wieder ganz weit vorne sind.

Vorband des Abends sind die Indierocker von Käfer K.

Karten für das Konzert im Alter Schlachthof in Lingen, übrigens  das einzige in Niedersachsen auf der Tour 2010, gibt es im Vorverkauf für 10,00 € zzgl. Gebühren  an allen bekannten Vorverkaufstellen. Einlass zur Veranstaltung ist ab 20.00 Uhr.